Ermsleben (vs) l In Ermsleben (Landkreis Harz) war die Polizei seit Dienstagmorgen mit einem Hubschrauber im Einsatz. Wie die Polizei mitteilt, hat ein polizeilich bekannter 30-jähriger Ermsleber seine Freundin nach einem Streit in seinem Auto mit einer Waffe bedroht. Später ließ der Täter die Frau frei.

Nachdem die Frau aus dem Fahrzeug ausgestiegen war, flüchtete der 30-Jährige mit einem VW Polo. Die Polizeibeamten fanden das Fahrzeug kurze Zeit später in Ermsleben verlassen und mit laufendem Motor.

Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der gesuchte Mann nun zu Fuß mit einem Hund, einem schwarz-weißen amerikanischen Bulldog, unterwegs ist, werden zur Suche auch ein Polizeihubschrauber und ein Fährtenhund eingesetzt. Ersten Erkenntnissen zufolge ging der Bedrohung eine Streitigkeit zwischen beiden Personen voraus.

Täter in Aschersleben geschnappt

Der 30-Jährige wurde gegen 11 Uhr in einer Wohnung in Aschersleben (Salzlandkreis) vorläufig festgenommen. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen insbesondere zum Verbleib einer möglichen Pistole dauern derzeit noch an.