Osterwieck l Eintracht-Schatzmeister Frank Schulze und Fußball-Abteilungsleiter Ulf Wagner strahlten übers ganze Gesicht. Mit 2000 Zuschauern, wie einst beim legendären Aufeinandertreffen vor 41 Jahren gegen den DDR-Meister 1. FC Magdeburg, hatten sie nicht unbedingt gerechnet. Dass das Spiel in Rekordhöhe von 0:19 verloren ging – naja. Frank Schulze riet den Eintracht-Kickern, vor allem Spaß zu haben an solch einem Tag.

Den hatten auch die Zuschauer – schon zweieinhalb Stunden vor dem Spiel. Da begann ein Familienfest im Ratsgarten. Auch die Volksstimme war dabei vertreten mit Kinderschminken, Malen, Glücksrad und anderen Angeboten.

Auf dem Rasen trainierten derweil die Knirpse der Eintracht aus den drei jüngsten Altersklassen mit Jugendleiter Thomas Schulz. Ihm bereitete es keine Mühe, jetzt in den Ferien die Jungen und Mädchen für dieses Sondertraining zu aktivieren. Zumal noch eine besondere Belohnung auf sie wartete: Beim Einlaufen der Mannschaften durften sie die großen Kicker aus Magdeburg und Osterwieck begleiten.

Bilder

Zuschauer aus vielen Orten

„Wir haben jetzt 98 Kinder im Nachwuchsbereich“, berichtete Thomas Schulz am Rande, während er ein Trainingsspiel seiner Zöglinge beobachtet. Bis hoch zur B-Jugend sind derzeit alle Altersklassen besetzt, auch mit Übungsleitern. Und doch werden gerade Übungsleiter händeringend gesucht. Vielleicht half ja dieser Fußballabend.

Eintracht Osterwieck empfängt den 1.FCM

Osterwieck (ige) l Im Rahmen der Volksstimme-Leserwahl zum beliebtesten Verein in der Region Harz empfang der SV Eintracht Osterwieck den Drittligisten 1. FC Magdeburg.

  • Versorgten die Zuschauer mit Informationen und Musik: DJ Jens Kluck und Stadionsprecher Nicky Reuer. Foto: Ingolf Geßler

    Versorgten die Zuschauer mit Informationen und Musik: DJ Jens Kluck und Stadionsprecher Nicky Reu...

  • Der SV Eintracht hatte zum Spiel extra eine Sitztribüne aufgebaut. Foto: Ingolf Geßler

    Der SV Eintracht hatte zum Spiel extra eine Sitztribüne aufgebaut. Foto: Ingolf Geßler

  • Die jüngsten Kicker der Eintracht zeigten im Vorprogramm ihr Können. Foto: Ingolf Geßler

    Die jüngsten Kicker der Eintracht zeigten im Vorprogramm ihr Können. Foto: Ingolf Ge&#x...

  • Die jüngsten Kicker der Eintracht zeigten im Vorprogramm ihr Können. Foto: Ingolf Geßler

    Die jüngsten Kicker der Eintracht zeigten im Vorprogramm ihr Können. Foto: Ingolf Ge&#x...

  • Die FCM-Kicker nahmen sich für jeden Fotowunsch Zeit. Foto: Ingolf Geßler

    Die FCM-Kicker nahmen sich für jeden Fotowunsch Zeit. Foto: Ingolf Geßler

  • Über 2000 Zuschauer verfolgten das Spiel im Ratsgarten. Foto: Ingolf Geßler

    Über 2000 Zuschauer verfolgten das Spiel im Ratsgarten. Foto: Ingolf Geßler

  • FCM-Torjäger Christian Beck stoppt Valentin Schmidt mit unfairen Mitteln. Foto: Ingolf Geßler

    FCM-Torjäger Christian Beck stoppt Valentin Schmidt mit unfairen Mitteln. Foto: Ingolf Ge&#x...

  • Mit der Hacke legt Torjäger Christian Beck für seinen Mitspieler Ahmed Waseem Razeek (im Hintergrund) auf. Foto: Ingolf Geßler

    Mit der Hacke legt Torjäger Christian Beck für seinen Mitspieler Ahmed Waseem Razeek (i...

  • 0:9 - schon zur Halbzeitpause war das Ende der Anzeigetafel erreicht. Foto: Ingolf Geßler

    0:9 - schon zur Halbzeitpause war das Ende der Anzeigetafel erreicht. Foto: Ingolf Geßler

  • Magdeburgs Neuzugang Moritz Sprenger verfehlt mit diesem Kopfball das Tor hauchdünn. Foto: Ingolf Geßler

    Magdeburgs Neuzugang Moritz Sprenger verfehlt mit diesem Kopfball das Tor hauchdünn. Foto: I...

  • Nils Butzen (links)  zieht trocken zum 0:7 ab, Mark Schröder hat  nur das Nachsehen. Foto: Ingolf Geßler

    Nils Butzen (links) zieht trocken zum 0:7 ab, Mark Schröder hat nur das Nachsehen. Foto: I...

  • Abwehrspieler Christopher Handke trägt sich beim 0:6 in die Torschützenliste ein. Foto: Ingolf Geßler

    Abwehrspieler Christopher Handke trägt sich beim 0:6 in die Torschützenliste ein. Foto:...

  • Moritz Sprenger strahlte mit seiner Kopfballstärke bei Standardsituationen viel Torgefahr aus. Foto: Ingolf Geßler

    Moritz Sprenger strahlte mit seiner Kopfballstärke bei Standardsituationen viel Torgefahr au...

  • Mark Schröder (vorn) verpasst eine Eingabe, doch Ahmed Waseem Razeek kann die Chance nicht nutzen. Foto: Ingolf Geßler

    Mark Schröder (vorn) verpasst eine Eingabe, doch Ahmed Waseem Razeek kann die Chance nicht n...

  • Ein Schattenplätzchen in der ersten Reihe. Foto: Ingolf Geßler

    Ein Schattenplätzchen in der ersten Reihe. Foto: Ingolf Geßler

  • Christian Beck lupft den Ball zum 4:0 über Torwart Philipp Schulze in die Maschen - Hattrick perfekt. Foto: Ingolf Geßler

    Christian Beck lupft den Ball zum 4:0 über Torwart Philipp Schulze in die Maschen - Hattrick...

  • Ein Platz im Schatten war nur schwer zu finden, zur Not hilft das Trikot. Foto: Ingolf Geßler

    Ein Platz im Schatten war nur schwer zu finden, zur Not hilft das Trikot. Foto: Ingolf Geßler

  • Die Eintracht schwört sich auf das Spiel gegen

    Die Eintracht schwört sich auf das Spiel gegen "Goliath" ein. Foto: Ingolf Geßler

  • Christian Beck hatte die meisten Autogrammwünsche zu erfüllen. Foto: Ingolf Geßler

    Christian Beck hatte die meisten Autogrammwünsche zu erfüllen. Foto: Ingolf Geßler

  • Spielauswertung  in Danstedter Runde: Fabian Eitz, Patrick Könnecke und Michael Eitz. Foto: Ingolf Geßler

    Spielauswertung in Danstedter Runde: Fabian Eitz, Patrick Könnecke und Michael Eitz. Foto: ...

  • Irgendwo ist noch ein Plätzchen auf dem Trikot frei. Foto: Ingolf Geßler

    Irgendwo ist noch ein Plätzchen auf dem Trikot frei. Foto: Ingolf Geßler

  • Andre Hainault als Selfie-Experte. Foto: Ingolf Geßler

    Andre Hainault als Selfie-Experte. Foto: Ingolf Geßler

  • Shake Hands mit dem Schiedsrichter: Andre Hainault und die Referees Robin Enkelmann, Tim Kohnert und Davod Kawitzke. Foto: Ingolf Geßler

    Shake Hands mit dem Schiedsrichter: Andre Hainault und die Referees Robin Enkelmann, Tim Kohnert ...

  • Es ist zum Verzweifeln: Die Osterwiecker André Bartl (links) und Malte Theuerkauf. Foto: Ingolf Geßler

    Es ist zum Verzweifeln: Die Osterwiecker André Bartl (links) und Malte Theuerkauf. Foto: Ing...

  • Bloß weg mit dem Ball: Keeper Malte Theuerkauf musste einen weiteren Gegentreffer hinnehmen. Foto: Ingolf Geßler

    Bloß weg mit dem Ball: Keeper Malte Theuerkauf musste einen weiteren Gegentreffer hinnehmen....

  • Glückwunsch an den Torjäger: Niklas Brandt (links) klatscht den siebenfachen Torschützen Christian Beck ab. Foto: Ingolf Geßler

    Glückwunsch an den Torjäger: Niklas Brandt (links) klatscht den siebenfachen Torsch...

  • Zweikampfsieger: Osterwiecks Matthias Hauch (rechts) gewinnt dieses Duell mit Gerrit Müller. Foto: Ingolf Geßler

    Zweikampfsieger: Osterwiecks Matthias Hauch (rechts) gewinnt dieses Duell mit Gerrit Müller....

  • Dürfte mit seinen Jungs zufrieden gewesen sein: FCM-Coach Jens Härtel (Mitte). Foto: Ingolf Geßler

    Dürfte mit seinen Jungs zufrieden gewesen sein: FCM-Coach Jens Härtel (Mitte). Foto: In...

  • Der eingewechselte Lukas Novy (links) im Laufduell mit Hendrik Schulz. Foto: Ingolf Geßler

    Der eingewechselte Lukas Novy (links) im Laufduell mit Hendrik Schulz. Foto: Ingolf Geßler

  • Sieger im Kopfballduell: Magdeburgs Felix Schiller (links) gegen Patrick Könnecke. Foto: Ingolf Geßler

    Sieger im Kopfballduell: Magdeburgs Felix Schiller (links) gegen Patrick Könnecke. Foto: Ing...

  • Zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Tarek Chahed staubt zum 0:15 ab. Foto: Ingolf Geßler

    Zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Tarek Chahed staubt zum 0:15 ab. Foto: Ingolf Geßler

  • Die beiden Neuzugänge Chris Zawihowski und Patrick Könnecke (von links) klären für die Eintracht. Foto: Ingolf Geßler

    Die beiden Neuzugänge Chris Zawihowski und Patrick Könnecke (von links) klären f&#...

  • Das war der vierte Streich: Christian Beck überwindet Torwart Malte Theuerkauf zum 0:11. Foto: Ingolf Geßler

    Das war der vierte Streich: Christian Beck überwindet Torwart Malte Theuerkauf zum 0:11. Fot...

  • Filigran: Tarek Chahed lupft den Ball über Peter Rumlich hinweg. Foto: Ingolf Geßler

    Filigran: Tarek Chahed lupft den Ball über Peter Rumlich hinweg. Foto: Ingolf Geßler

  • Kampfbetont: Die Osterwiecker Hannes Seubert und Peter Rumlich wollen FCM-Neuzugang Maurcie Exslager (von links) vom Ball trennen. Foto: Ingolf Geßler

    Kampfbetont: Die Osterwiecker Hannes Seubert und Peter Rumlich wollen FCM-Neuzugang Maurcie Exsla...

  • Die Mienen sagen alles: Mark Schröder (links) und Kevin Hildach nach dem Pausenpfiff. Foto: Ingolf Geßler

    Die Mienen sagen alles: Mark Schröder (links) und Kevin Hildach nach dem Pausenpfiff. Foto: ...

  • Osterwiecks Co-Trainer Enrico Hinze weist Keeper Malte Theuerkauf für die zweite Halbzeit ein. Rechts Keeper Matthias Fieberling und David Wagner. Foto: Ingolf Geßler

    Osterwiecks Co-Trainer Enrico Hinze weist Keeper Malte Theuerkauf für die zweite Halbzeit ei...

  • Lufthoheit: Niklas Brandt (links) nutzt seine Größen- und Sprungvorteile gegen Valentin Schmidt. Foto: Ingolf Geßler

    Lufthoheit: Niklas Brandt (links) nutzt seine Größen- und Sprungvorteile gegen Valentin...

  • Dreierpack: Neuzugang Maurice Exslager steuerte drei Treffer zum Kantersieg bei. Foto: Ingolf Geßler

    Dreierpack: Neuzugang Maurice Exslager steuerte drei Treffer zum Kantersieg bei. Foto: Ingolf Ge&...

  • Kommando: Patrick Könnecke rüttelt seine Nebenleute wach. Foto: Ingolf Geßler

    Kommando: Patrick Könnecke rüttelt seine Nebenleute wach. Foto: Ingolf Geßler

Die Zuschauer kamen freilich nicht nur aus Osterwieck. Heinrich Fuhrmeister zum Beispiel ist Sportvereinsvorsitzender in Dardesheim. „Ich drücke Osterwieck die Daumen“, sagte er, ganz Einwohner der Osterwiecker Einheitsgemeinde. Dardesheims Fußballer formieren ihre Mannschaften schon viele Jahre als Spielgemeinschaften mit Badersleben. Aus dem Huy-Dorf stammt C-Jugendtrainer Marcus Häusler, der sich dann doch zum Magdeburger Team bekannte.

Doch ob FCM oder Eintracht, es gab keinerlei Probleme in den Zuschauerreihen, wie die Osterwiecker Regionalbereichsbeamten der Polizei, Dietmar Hartwig und Gerd Lohse, bestätigten. Sie liefen mehrere Streifen und waren nach dem Spiel vor allem gefragt, als sich die unzähligen Autos vom Anger aus wieder in Bewegung setzten.

Echte FCM-Fans sind Maik Herrmann, Doreen Voges, Dominic Drechsler, Tobias Bellegehausen und Dirk Winter. Sie kamen aus dem Raum Liebenburg/Salzgitter nach Osterwieck. Wie man in Niedersachsen trotz vor Ort höherklassiger Mannschaften zu Magdeburg halten kann? Doreen Voges bekannte, aus Magdeburg zu stammen.

Fotos und Autogramme der Stars

„Der FCM hat die geilsten Fans“, sagte Dominic Drechsler. Wirklich bei jedem Heimspiel dabei ist Maik Herrmann, der der Arbeit wegen die Woche über in Salzgitter wohnt, ansonsten in Bernburg zu Hause ist. „Die Magdeburger Spieler sind sehr offen, Fans bekommen Fotos und Autogramme“, freute er sich. „Ich habe hier auch schon ein Selfie mit Spielern gemacht.“

Vier andere Magdeburger hatten derweil ihren Platz im Raum der Stadionsprecher eingenommen. Auch wenn der Drittligist nur gegen einen Achtligisten spielte, wissen sie, dass sich viele Fans in der Elbestadt dafür interessierten. FCM-Fanradio heißt das Projekt, das in der vergangenen Saison gestartet ist, wie Jerome Haack berichtete. Vorerst aber aus lizenzrechtlichen Gründen nur bei Test- und Pokalspielen ihren Klubs. „Wir haben meist über 500 Zuhörer“, sagte Haack, gesendet über einen Internetstream mit etwa einer Minute Verzögerung. Darüber hinaus unterstützen die Freizeitreporter die Radiokommentare für blinde Zuschauer im Stadion.

Auch die Volksstimme-Leser konnten sich derweil live über das Fußballspiel in der Ilsestadt informieren. Auf der Internetseite gab es einen Liveticker, dazu über die Facebook-Seite der Halberstädter Volksstimme Videos und Fotos.

Die Volksstimme war zusammen mit der Harzsparkasse Hauptsponsor der Aktion „Mein Verein gegen den 1.FCM“. Aus Magdeburg waren dazu u. a. Verlagsgeschäftsführer Marco Fehrecke und der leitende Regionalredakteur Marc Rath angereist. Frank Harbrecht aus dem Vorstandsbüro der Harzsparkasse kam derweil in Sportsachen nach Osterwieck. „Es ist ja eine Sportveranstaltung.“ Eingeweihte wissen, dass er als Chef des Harzgebirgslaufvereins auch aktiver Sportler ist.

Glückspilz aus Dedeleben

Für Jonas Theuerkauf aus Dedeleben barg der Fußballabend noch eine ganz besondere Überraschung. Nicht weil er der Bruder von Eintracht-Torsteher Malte Theuerkauf ist, sondern weil er unter allen Teilnehmern der Abstimmung zur Aktion „Mein Verein gegen den 1. FCM“ als Hauptpreisträger gezogen wurde. Lothar Heidrich aus der Volksstimme-Marketingabteilung überreichte dem strahlenden Glückspilz ein Trikot von Stürmerstar Christian Beck mit allen Unterschriften der FCM-Kicker. „Eine echte Rarität“, unterstrich Heidrich, der sich auch über den fantastischen Abend in Osterwieck freute.

Klar, nach dem 0:9 zur Halbzeit, übrigens exakt der Pausenstand wie vor 41 Jahren, war etwas Aufmunterung beim Publikum notwendig. Zur Unterstützung von Stadion­sprecher Nicky Reuer hatte die Eintracht Jens Kluck als Muntermacher und Motivator gewinnen können. Er ist sonst Sprecher bei den Eishockey-Grizzlys in Wolfsburg. Vor allem aber stammt er aus Osterwieck. „Zu Hause zu sein, ist eine schöne Sache.“ Er brachte auch die eigens aufgebaute Tribüne mit, die rund 250 Zuschauern Sitzplätze bot.

„Eine tolle Geschichte“, kommentierte Kreissportbundpräsident Henning Rühe im Publikum dieses Fußballspiel. Vor allem, dass der FCM sich in der Region zeigt, hält er für den richtigen Weg. So wie derzeit die Magdeburger Handballer in Halberstadt sind.

Viele, viele Helfer

Dass es ein großartiger Fußballabend wurde, daran hatten letztendlich viele ihren Anteil. Die Feuerwehr half mit, der DRK-Sanitätsdienst und die vielen, vielen Helfer aus dem 372-köpfigen Sportverein Eintracht. „Es hat alles geklappt, das macht schon stolz“, freute sich Frank Schulze. Und ein wenig schielt der Kassenwart natürlich auf die Kasse, was der Tag an Einnahmen für den Verein gebracht hat. Denn nachdem neue Tore und davor Rollrasen angeschafft wurden, ist das nächste (teure) Vorhaben schon ins Auge gefasst. Der Rasenplatz soll an den Seitenlinien erweitert werden und darüber hinaus eine Bewässerungsanlage erhalten. Damit er immer schön grün ist.

Nach dem 1:15 im Sommer 1975 und dem 0:9 im Jahr darauf nun also ein 0:19. Der einstige Libero Dietmar Bode bleibt damit weiterhin der einzige Osterwiecker, der ein Tor gegen den Klub geschossen hat. Aber es gibt eine neue Chance. Am 2. September kommt die Traditionself des FCM nach Osterwieck, auch mit Kickern des Jahres 1975, und tritt gegen eine Alte-Herren-Auswahl der Fallsteinorte an.