Chronik 1991 bis 2016 (Auszug)

1991

• Gründung der „Fachhochschule Harz” in Wernigerode (Zielgröße: 1500 Studienplätze),

Wintersemester 1991/92

• Aufnahme Studienbetrieb am FB Wirtschaftswissenschaften (BWL, Tourismus, Wirtschaftsinformatik),

Wintersemester 1992/93

• Aufnahme Studienbetrieb am FB Elektrotechnik/Informatik (Automatisierungs- und Antriebstechnik, Ingenieurinformatik),

Sommersemester 1994

• Aufbau eines Akademischen Auslandsamtes, erstes Hochschul-Sommerfest auf dem Wernigeröder Campus,

Frühjahr 1997

• Bildung einer Gründungskommission „FB Verwaltungswissenschaften“, Ziel: Externalisierung der Verwaltungsausbildung,

Wintersemester 1997/98

• Erstimmatrikulation im Studiengang Medieninformatik sowie in den internationalen Studiengängen im Sprachzweig Deutsch-Englisch,

27. Januar 1998

• Umbenennung in „Hochschule Harz – Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH)“,

Wintersemester 1998/99

• Einrichtung des Studiengangs Wirtschaftspsychologie, Aufnahme Studienbetrieb am FB Verwaltungswissenschaften in Halberstadt (Öffentliche Verwaltung, Verwaltungsökonomie/Öffentliches Dienstleistungsmanagement),

1999

• Umbenennung FB Elektrotechnik/Informatik in FB Automatisierung und Informatik, erstmalige Ausrichtung „International Summer School“,

Wintersemester 2001/02

• Einrichtung Studiengang Europäisches Verwaltungsmanagement,

2003

• „best practice-Hochschule“ - Auszeichnung durch das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE),

Wintersemester 2003/04

• Start erster Bachelor-Studiengang Tourismusmanagement am FB Wirtschaftswissenschaften,

14. April 2004

• Übergabe Neubau „Papierfabrik“ am Standort Wernigerode (Labore und Seminarräume FB Automatisierung und Informatik, AudiMax, Bibliothek, Medienzentrum, Rechenzentrum, Sprachenzentrum),

3. Mai 2004

• Eintragung in das europäische Ökoaudit-Register,

Wintersemester 2004/05

• Einweihung des neuen Campus-Geländes für den FB Verwaltungswissenschaften am Standort Halberstadt, Umstellung aller Diplom-Studiengänge am FB Wirtschaftswissenschaften auf den Bachelor-Abschluss,

Wintersemester 2005/06

Einweihung der Trendsporthalle auf dem Campus in Wernigerode, Umstellung aller Diplom-Studiengänge am FB Automatisierung und Informatik auf den Bachelor-Abschluss, erstmalige Ausstrahlung „Campus-TV“,

Sommersemester 2006

• Verleihung der ersten Bachelor-Urkunde an eine Absolventin des Studiengangs Tourismusmanagement, Auftakt-Veranstaltung der KinderHochschule,

Wintersemester 2006/07

• 15-jähriges Bestehen der Hochschule Harz, Einrichtung Tagungs- und Veranstaltungsmanagement,

Sommersemester 2007

• Auftakt-Veranstaltung der GenerationenHochschule,

Wintersemester 2007/08

• Einrichtung der Master-Studiengänge Business Consulting und Tourism and Destination Development, Vertragsunterzeichnung VEM-Stiftungsprofessur für Elektromaschinenkonstruktion, Vertragsunterzeichnung RBS-Stiftungsprofessur für Internationales Finanzmanagement,

Wintersemester 2008/09

• Einrichtung der „Stiftung Karl Oppermann“ in der Bibliothek (Gebäude „Papierfabrik“), Verleihung des Titels „Ehrensenator der

Hochschule Harz“ an Ludwig Hoffmann (Alt-OB Stadt Wernigerode/SPD),

Sommersemester 2009

• Eröffnung des berufsbegleitenden Master-Studiengangs Betriebswirtschaftslehre (MBA),

Wintersemester 2009/10

• Einweihung Mensa und Caféteria in Wernigerode, Umstellung aller Diplom-Studiengänge am FB Verwaltungswissenschaften auf den Bachelor-Abschluss,

Sommersemester 2010

• Einweihung Haltestelle „Hochschule Harz“ der Harzer Schmalspurbahnen am Wernigeröder Campus,

Wintersemester 2010/11

• Umstellung der Semesterzeiten: Sommer(März-August) und Winter (September-Februar), Start des berufsbegleitenden Master-Studiengangs Public Management am FB Verwaltungswissenschaften,

2011

• Vertragsunterzeichnung Gerhard-Bürger-Stiftungsprofessur für Unternehmensbesteuerung,

Sommersemester 2011

• Übergabe der Stromladesäule der Stadtwerke Wernigerode,

Wintersemester 2011/12

• erstmalige Vergabe des Deutschlandstipendiums,

Sommersemester 2012

• Präsentation der Hochschul-App (iOS und Android), Zertifizierung „audit familiengerechte

hochschule“,

Sommersemester 2013

• Relaunch Corporate Design, premiere „Campusfieber“, Vertragsunterzeichnung Volkswagen Financial Services AG Stiftungsprofessur Wirtschaftsinformatik,

Wintersemester 2013/14

• feierliche Eröffnung des Instituts für Tourismusforschung (ITF),

Sommersemester 2014

• Relaunch der Hochschul-Website www. hs-harz.de,

Wintersemester 2015/16

• Neu-Einführung Studiengänge: Automatisierung und Informatik: Informatik (B.Sc.), Medien- und Spielekonzeption (M.A.) sowie Smart, Automation (B.Eng.), Verwaltungsmanagement: Public Management (M.A.), Wirtschaftswissenschaften, Konsumentenpsychologie und Marktforschung (M.Sc.) sowie Tourismusmanagement (dual).

Wernigerode/Halberstadt l Seit ihrer Gründung vor 25 Jahren hat sich die Hochschule Harz an den beiden Standorten Wernigerode und Halberstadt rasant entwickelt. Innovative Studienangebote, modernes Ambiente und eine hochwertige akademische Ausbildung an den Fachbereichen Automatisierung und Informatik, Verwaltungswissenschaften und Wirtschaftswissenschaften locken derzeit über 3.000 Studierende in den Harz. Praxisprojekte und eine intensive Sprachausbildung bereiten ideal auf den Berufseinstieg vor und vielfältige internationale Beziehungen bringen kosmopolitisches Flair ins Studentenleben. Kleine Seminargruppen, festgelegte Vorlesungspläne und engagierte Professoren fördern zudem ein schnelles, effektives Studium innerhalb der Regelstudienzeit. Doch die Hochschule Harz bietet mehr: Auf dem idyllischen grünen „Campus der kurzen Wege“ gibt es ein attraktives Sport- und Kulturangebot sowie knapp 20 studentische Initiativen - der perfekte Rahmen für die spannendste Zeit des Lebens.

Stolze Bilanz

 • 3.027 Studierende zählt die Hochschule Harz, 1991 waren es 75 (Zielgröße damals: 1.500) am ersten Fachbereich Wirtschaftswissenschaften; der Fachbereich Elektrotechnik/Informatik kam 1992 dazu und heißt seit 1999 Automatisierung und Informatik; 1998 startete das Studium am Halberstädter Fachbereich Verwaltungswissenschaften.

• 26 Studiengänge, darunter mehrere berufsbegleitende und duale Programme, werden angeboten - anfangs waren es lediglich 3

• 245 Mitarbeiter arbeiten an der Hochschule Harz, damals waren es 12

• 13 Jahre war Prof. Dr. Armin Willingmann Rektor der Hochschule Harz

• International: Es gibt 74 Partnerhochschulen in 33 Ländern.

• 20 studentische Initiativen sorgen für ein buntes Campusleben und Engagement außerhalb des Hörsaals

• Der parkähnliche Campus in Wernigerode umfasst 63.000 Quadratmeter

• „Fun facts“: Am Fachbereich Automatisierung und Informatik sind 77% der Studierenden männlich; am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften hingegen nur 30 Prozent

• Herkunft der Studierenden: 48Prozent Ost/Neue Bundesländer, 49 Prozent West/Alte Bundesländer, 3 Prozent Ausland

• Als eine der wenigen Hochschulen freut sich die Hochschule Harz über einen eigenen Eintrag im Kursbuch der Deutschen Bahn durch die Haltestelle der Harzer Schmalspurbahn, die ihren Namen trägt.