Krisenmanagement

Halberstadt rüstet sich für den Blackout

Bombenfunde, schwere Unwetter – nicht nur das sind Einsatzfälle für den Krisenstab der Stadt Halberstadt. Jetzt war er wieder für drei Tage aktiviert.

Von Sabine Scholz 30.09.2022, 09:28
Halberstadts Oberbürgermeister Daniel Szarata (CDU), Referent Christian Plonski, der stellvertretende Ortswehrleiter Chris Buchold und Thomas Dittmer von der Stadtverwaltung (von links) während einer Abstimmung bei der Kristenstab-Übung.
Halberstadts Oberbürgermeister Daniel Szarata (CDU), Referent Christian Plonski, der stellvertretende Ortswehrleiter Chris Buchold und Thomas Dittmer von der Stadtverwaltung (von links) während einer Abstimmung bei der Kristenstab-Übung. Foto: Holger Wegener/Stadtverwaltung

Halberstadt - Klingt verwaltungsmäßig nüchtern: Stab für außergewöhnliche Ereignisse. Doch wenn der SAE in der Stadtverwaltung zusammengerufen ist, sind meist schlimme Ereignisse der Grund. Dann ist schnelles Handeln gefragt – trotz unübersichtlicher Lage.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.