Stadtgrün

Halberstädter Wiesen zwischen schön und ärgerlich

Kritik an den Mäharbeiten in der Stadt: Was den einen zu selten erfolgt, ist anderen zu viel des Guten. Die Stadtverwaltung muss Interessen abwägen.

Von Sabine Scholz 22.06.2022, 10:15
An der Halberstädter Liebfrauenkirche wurde ganz bewusst auf eine artenreiche Wiese gesetzt.  Im Vorfeld gab es darüber durchaus Diskussionen.
An der Halberstädter Liebfrauenkirche wurde ganz bewusst auf eine artenreiche Wiese gesetzt. Im Vorfeld gab es darüber durchaus Diskussionen. Foto: Sabine Scholz

Halberstadt - Die Wiese an der Südseite der Liebfrauenkirche blüht. Klatschmohn, wilde Malven, Kornblumen in drei Farben, Salbei, Klee und Labkraut stehen hier zwischen Gräsern und anderen Wildkräutern. „Zu Anfang gab es auch in unserer Gemeinde Kritik daran, dass die Wiese so wild aussieht“, sagt Beate Handel.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

Volksstimme+ 3 Monate für einmalig nur 3 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.