Halberstadt l Mit Eivind Aarset hat das Musikforum Halberstadt einen besonderen Jazzgitarristen zur Jazznacht nach Halberstadt geholt. Die Vereinsmitglieder um Klaus Huch hatten zur 19. Halberstädter Jazznacht erneut keine Mühen gescheut, um ihrem Anspruch gerecht zu werden, besondere Musikerlebnisse zu organisieren.

Stargast verschmilzt mit seiner Musik

Mit Aarset war es erneut ein Skandinavier, der als Stargast des Abends im Großen Haus in Halberstadt das Publikum begeisterte. Der Norweger ist ein scheuer Mensch, doch auf der Bühne wird er eins mit seiner Musik. Er beweist mit seinem Gitarrenspiel und im Zusammenklang mit Audin Erlien, Wetle Holte und Erland Dahlen, dass es keine Grenzen gibt zwischen Jazz und Rock, sondern dass es um eines geht: die Musik in sich aufzunehmen.

Klanggemälde anderer Art schuf zum Auftakt des Abends die in Stuttgart und New York ausgebildete Pianistin und Sängerin Olivia Trummer. Mit Haggai Cohen-Milo und Nicola Angelucci bewegte sie sich auf dem weiten Feld zwischen Jazz und Singer-Songwriter-Szene.