Naturschutz im Harz

Halberstadt: Landeszentrum zum Schutz des Rotmilans vor dem Aus?

Das Rotmilanzentrum des Landes in Halberstadt leistet Forschungsarbeit, Beratung und Information. Doch wie geht es weiter? Die Landesfinanzierung läuft aus.

Von Sabine Scholz 02.10.2022, 08:13
Ein Rotmilan bei der Mäusejagd.  In Sachsen-Anhalt gibt es rund 2000 Brutpaare. In Deutschland lebt die Hälfte des Weltbestandes, zwei Drittel davon in Ostdeutschland.
Ein Rotmilan bei der Mäusejagd. In Sachsen-Anhalt gibt es rund 2000 Brutpaare. In Deutschland lebt die Hälfte des Weltbestandes, zwei Drittel davon in Ostdeutschland. Foto: dpa

Halberstadt - Die Konflikte werden zunehmen. Wachsender Energiehunger der Menschen hat für Arten wie den Rotmilan und den Mäusebussard durchaus tödliche Konsequenzen. Nur eines sei klar, sagt Martin Kolbe, Manager des Rotmilanzentrums Sachsen-Anhalt: Den Kontakt zu einer Rotorblattspitze überlebt kein Vogel. Aufgrund der Größe der Rotorblätter bewegten die sich schon mal mit 400 Kilometern pro Stunde.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.