Generationswechsel

Neue Vereinsspitze bei „Notruf Ukraine – Polizisten helfen“

Kaum ein anderer Harzer Verein steht in diesen Wochen so im Fokus wie „Notruf Ukraine – Polizisten helfen“. In diesen unruhigen Zeiten hat er nun an der Spitze einen Generationswechsel vollzogen.

Von Mario Heinicke 18.05.2022, 14:33
Gemeinsam werden sie nun den  Verein  „Notruf Ukraine – Polizisten  helfen“ leiten. Von links: Mary Wesemann, Undine Link, Holger Oppermann, Holger Greulich, Norman Scholle, Ulrich Scholle und Mario Sahlmann. Es fehlt Peter Churchman.
Gemeinsam werden sie nun den Verein „Notruf Ukraine – Polizisten helfen“ leiten. Von links: Mary Wesemann, Undine Link, Holger Oppermann, Holger Greulich, Norman Scholle, Ulrich Scholle und Mario Sahlmann. Es fehlt Peter Churchman. Foto: Mario Heinicke

Schauen - 20 Jahre lang hieß der Vereinsvorsitzende Scholle. Das wird trotz des Wechsels auch in den nächsten Jahren so bleiben. Denn auf der Jahreshauptversammlung gab Ulrich Scholle den Staffelstab der Leitung weiter an seinen Sohn Norman. Er wurde von den Mitgliedern auf der Sitzung, die im Schauener „Deutschen Haus“ stattfand, einstimmig gewählt.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

Volksstimme+ 3 Monate für einmalig nur 3 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.