Harsleben l Sieben Menschen, darunter ein elf Monate altes Kind sowie ein dreijähriges Kind, sind am Sonntag bei einem schweren Unfall auf der Bundesstraße 79 verletzt worden. Auf der Ortsumgehung bei Harsleben war es am Nachmittag um 15.18 Uhr nach einem Überholvorgang zum Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge gekommen. Insgesamt waren drei Autos beteiligt, ein Transporter sowie zwei Autos.

Hubschrauber im Einsatz

Für die Bergungs- und Aufräumarbeiten war die B 79 bis 18.30 Uhr voll gesperrt worden. Wie von der Feuerwehr zu erfahren war, musste ein Unfallopfer mit schwerem Gerät aus einem der Fahrzeuge befreit werden. 25 Kameraden der Feuerwehren Wegeleben und Harsleben waren mit sechs Fahrzeugen im Einsatz. Auch ein Hubschrauber war zur Unfallstelle gerufen worden.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern noch an.

Bilder