Halberstadt

Schlaglöcher sollen unter Bitumen verschwinden

Auf der Spiegelstraße zwischen Harmonie- und Südstraße in Halberstadt gibt es zahlreiche Winterschäden. Ab Freitagabend, 6. August, beginnen die Reparaturarbeiten.

Schlaglöcher prägen die Spiegelstraße in Halberstadt zwischen der Harmonie- und der Südstraße.
Schlaglöcher prägen die Spiegelstraße in Halberstadt zwischen der Harmonie- und der Südstraße. Foto: Jörg Endries

Halberstadt (je) - Frost und Tauwetter haben über die Wintermonate deutliche Spuren auf vielen Straßen in Halberstadt hinterlassen. Vor allem dort. Die Spiegelstraße zwischen der Harmoniestraße und dem Knoten Spiegelstraße/Südstraße zeigt nach dem letzten Winter so starke Schäden, dass die üblichen Reparaturen der Vorjahre nicht effektiv gewesen wären, informiert die Stadtverwaltung Halberstadt. Deshalb habe der Stadtrat Halberstadt bereits im April der Instandsetzung dieses Straßenabschnitts zugestimmt und 29 257,24 Euro für das Vorhaben freigegeben.

  „Es ist geplant, in den Abendstunden vom Freitag, 6. August, nach Beendigung des Straßenbahnbetriebes, den vorhandenen Belag abzufräsen. Dies geschieht unter laufendem Verkehr. Ab Freitag, 13. August, repariert die Halber-städter Verkehrs GmbH eine Weiche. In dem 'Sperrschatten' sollen die Bitumen-Arbeiten dann ausgeführt werden“, heißt es in einem Schreiben aus dem Halberstädter Rathaus.

 Dabei soll nach Angaben der Stadt die gereinigte Fahrbahn mit einer Bitumen-Emulsion angespritzt werden. Ein Lkw stellt vor Ort ein Bitumen-Emulsions-Splittgemisch her. Es wird in einer Stärke von maximal zwei Zentimetern aufgetragen. Der Belag werde pro Fahrbahnseite zweilagig aufgebracht. Diese Arbeiten könnten nur bei trockenem Wetter und trockener Fahrbahn erfolgen. Sollte es regnen, können die Arbeiten nicht ausgeführt werden und es wird ein anderer Termin mit der Baufirma vereinbart.

Für die Zeit der Erneuerungsarbeiten sei geplant, den Verkehr auf der Spiegelstraße in beiden Fahrtrichtungen auf dem Straßenbahngleis und der verbleibenden Fahrbahn zu führen. Die Südstraße und die Minna-Bollmann-Straße werden dann als Sackgassen ausgeschildert. Die Markierungsarbeiten seien für die Woche vom 16. bis zum 20. August vorgesehen.