Halberstadt/Wernigerode l Einmal quer durch den Harzkreis, von Tanne nach Quedlinburg, von Wernigerode nach Hessen: Wer beim Sommerabenteuer dabei ist, lernt seine Heimat kennen. Und die eine oder andere Ecke, die dem „normalen“ Besucher nicht zugänglich ist. Doch die Volksstimme und ihre Kooperationspartner öffnen Türen, die sonst verschlossen sind. Den Turm des Halberstädter Amtsgerichts erklimmen? Sich in der Quedlinburger Kaiserloge wie ein Monarch fühlen? Normalerweise unmöglich, beim Sommerabenteuer kein Problem.

Die Urlaubserlebnisse vor der Haustür finden in der Zeit vom 29. Juni bis zum 3. August immer mittwochs von 10 bis 12 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

29. Juni

Los geht es am 29. Juni mit einem Besuch beim Brockenbauer. Uwe Thielecke und seine Familie sind außergewöhnliche Bio-Landwirte, die ihr Hobby zum Beruf gemacht haben. Begonnen hatte alles mit einem Harzkälbchen namens „Elsa“, das Susann Thielecke ihrem Ehemann Uwe zum 30. Geburtstag schenkte. Was daraus geworden ist, erfahren die Volksstimme-Leser beim Sommerabenteuer bei Brockenbauer Thielecke in der Oberharzgemeinde Tanne.

Bilder

6. Juli

Auf ein gar fürstliches Erlebnis dürfen sich die Teilnehmer am 6. Juli freuen. Dann stehen die Quedlinburger Stiftskirche samt dem weltberühmten Domschatz auf dem Besuchsprogramm. „Uns erwartet eine tolle Führung“, sagt Domschatz-Mitarbeiterin Linda Herbst, die neben der Besichtigung von Schatzkammer, Kirche und Krypta noch einen Leckerbissen verspricht: Es geht auf die Westempore. Die ist eigentlich für Besucher nicht zugänglich – es sei denn, sie sind Sommerabenteurer.

13. Juli

Nach Wernigerode geht es am 13. Juli. Seit 1427 ist das Rathaus im Besitz der Wernige­röder Bürgerschaft. Graf Heinrich schenkte einst der Stadt sein Spelhus – fortan hatten die Wernigeröder einen großen Saal für Rechtspflege, Beratungen, Festlichkeiten, Theater und Hochzeitsfeiern. Erstmals urkundlich erwähnt wurde das weltweit bekannte schmucke Fachwerkgebäude 1277 als gräfliches Thing-, Richt- und Spielhaus. Zum Sommerabenteuer wird Wernigerodes Baudezernent Burkhard Rudo die Teilnehmer durch das geschichtsträchtige Haus führen und so manche, sonst verschlossene, Tür öffnen, hinter der sich Geheimnisvolles verbirgt.

20. Juli

Vom Archiv im Keller bis hoch auf den Turm führt der Halberstädter Amtsgerichtsdirektor Frithjof Büttner am 20. Juli. Hoffentlich ist das Wetter schön, denn vom Turm aus bietet sich ein spektakulärer Blick über die Stadt. Nicht spektakulär, aber hochspannend geht es einige Etagen tiefer weiter. Die Teilnehmer am Sommerabenteuer können bei einer Gerichtsverhandlung dabei sein. Zudem hat der Direktor noch zwei Kurzvorträge zu den Themen „Erbrecht“ und „Betreuungsrecht“ organisiert – das sollte sich keiner entgehen lassen.

27. Juli

Im Lustgarten wandeln und sich verwöhnen lassen? Das ist am 27. Juli kein Problem. Wir besuchen das Renaissance-Schloss Hessen, lassen uns von Hofgärtner Johann Royer durch die alten Gemäuer bis hoch zum Schlossturm führen und bewundern mit ihm den fürstlichen Garten. Und wer weiß: Vielleicht hält Johann Royer auch noch die eine oder andere kulinarische Leckerei für die hungrigen Sommerabenteurer bereit.

3. August

Eher handfest geht es zum Schluss unserer Sommertour zu. Am 3. August dreht sich im Halberstädter Industriegebiet alles um Beton und Stahl. Wir besuchen die BEFER GmbH. Dort lassen wir uns von Geschäftsführer Bernhard Geller bei einer Betriebsbesichtigung erklären, wie Betonfertigteile entstehen und wie sie eingesetzt werden, wie Stahlbetonbewehrungen auf Baustellen verlegt werden und warum die Befer-Tunnelstützsysteme international so erfolgreich sind.

Die Anmeldung zu den einzelnen Touren erfolgt jeweils eine Woche vorher per Coupon, der in der Volksstimme abgedruckt wird.