Harzgerode (vs) l Mit einem Hakenkreuz haben Unbekannte die Vorderseite eines Gedenksteins des an der B 242 bei Harzgerode gelegenen jüdischen Friedhofs beschmiert. Nach Polizeiangaben ereignete sich die Tat zwischen Montag, 14 Uhr, und Mittwoch 10 Uhr. Auf der Rückseite waren zudem SS-Runen aufgesprüht.

Die Beamten haben ein Verfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet. Der Staatsschutz ermittelt. Mitarbeiter des örtlichen Bauhofs haben umgehend damit begonnen, die Schmierereien auf dem seit längerer Zeit geschlossenen Friedhof zu beseitigen.