Halberstadt l 5.000 Euro hat sich die Stadt Halberstadt die Gestaltung eines 25 Quadratmeter großen Schaugartens auf dem Gelände der Landesgartenschau (Laga) in Burg kosten lassen. Am 11. Juli 2018 hat er seine letzte Bepflanzung erhalten – goldgelbe Begonien verdeutlichen das Motto des Halberstadt-Gartens „Schatzjahre“. Die Städtegärten werden nach Beendigung der Laga zurückgebaut. Der Abbau ist für die Woche ab dem 22. Oktober geplant. Was geschieht nach Schließung mit der aufwendigen Ausstattung? Immerhin ist viel Liebe, Arbeitszeit, Geld und Engagement investiert worden.

Entscheidung nach der Schau

„Die weitere Verwendung der Schatzkiste und der Stelen wird Anfang Oktober in der Verwaltung entschieden“, informiert Rathaussprecherin Ute Huch. Mitarbeiter der AFU Privates Bildungsinstitut GmbH in Halberstadt hatten aus Fichtenholzbrettern mit viel Liebe eine große Schatzkiste gebaut, die, zentral im Garten stehend, bepflanzt wurde. Auf einer Seite ist die Silhouette der Stadt mit Dom, Martini- und Liebfrauenkirche eingefräst. Daneben steht der Slogan „Ihr Tor zum Harz – Halberstadt“. Vier hölzerne Stelen, die 2,20 Meter groß und etwa 50 Zentimeter breit sind, zeigen im Scherenschnitt herausgearbeitet die Köpfe Halberstädter Persönlichkeiten – Dichtervater Johann Wilhelm Ludwig Gleim, Ernst Ludwig Christoph Spiegel Freiherr zum Diesenberg, Magnus Gottfried Lichtwer und aus der Gegenwart Sängerin Linda Hesse.

Sitzsteine vor Martini

Einen Plan gibt es hingegen für die jeweils 450 Kilogramm schweren Sitzsteine. Sie werden an ihren angestammten Platz vor der Martinikirche zurückkehren. Die Apfelbäume der seltenen Sorte Halberstädter Jungfernapfel kommen auf die Streuobstwiese südlich der Klusberge, wo die Sorte erfolgreich im Frühjahr veredelt wurde. Die Eiben sind für den städtischen Friedhof gedacht.

Thomas Wald, Abteilungsleiter Stadtgrün: „Die Idee der Städtegärten wird als eine echte Bereicherung der Landesgartenschau empfunden. Das Gelände am Weinberg wirkt durch die vielfältigen Gestaltungsideen und die kleinräumige Struktur der Städtegärten abwechslungsreich und interessant. Des Weiteren erhöht die Idee der Städtegärten die Identifikation der Kommunen Sachsen-Anhalts mit der Laga und der Ausrichterstadt.“

Die Landesgartenschau ist noch bis 7. Oktober täglich von 9 bis 19 Uhr (Oktober bis 18 Uhr) geöffnet.