Halberstadt l Die Ferienzeit über Ostern nutzt die Halberstädter Verkehrsgesellschaft HVG, um in der Altstadt zwei Gleisbögen der Straßenbahn zu sanieren. Die Arbeiten waren schon für 2018 geplant, mussten aber aus Krankheitsgründen verschoben werden, war von HVG-Geschäftsführerin Claudia Stein zu erfahren. Weil die Schienen massive Schäden bis hin zu Brüchen aufweisen, reichen die üblichen Reparaturen mit Abschliefen und Aufschweißen nicht aus.

Sowohl die Gleiskurve vom Hohen Weg in die Dominikaner Straße als auch der Bogen von der Dominikaner in die Gröperstraße müssen neue Schienen bekommen und auch der Unterbau der Gleise muss befestigt werden. Die ersten Arbeiten beginnen am 15. April. In Richtung Voigtei wird der Verkehr an der Baustelle vorbeigeleitet, die Zufahrt in die Gröperstraße wird voll gesperrt. Die Arbeiten sind bis zum 10. Mai geplant.