Harzgerode (vs) l In einer Munitionsfabrik im Harzgeroder Stadtteil Silberhütte hat sich am Mittwoch (28. Oktober) gegen 7.20 Uhr ein Arbeitsunfall ereignet. Im Fertigungsbereich für pyrotechnische Erzeugungen kam es aus einer aktuell unklaren Ursache zu einer Verpuffung.

Ein 37-jähriger Angestellter aus Harzgerode habe sich dabei an Gesicht und Händen verletzt. Er sei mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum nach Halle gebracht worden, berichtet die Polizei.

Beamte der Kriminaltechnik nahmen die Ermittlungen am Unfallort auf, teilt die Polizei in ihrer Pressemitteilung weiter mit. Die Ermittlungen seien noch nicht abgeschlossen, heißt es abschließend.