Halberstadt l Eine Verfolgungsjagd durch die Halberstädter Innenstadt hat sich gestern Abend ein junger Mann mit drei Streifenwagenbesatzungen geliefert. Nach Polizeiangaben hatte er kurz vor 19 Uhr den Renault Twingo seiner Freundin gestohlen und war weggefahren. Den ersten Unfall verursachte der unter Einfluss von Alkohol und Drogen stehende Mann an der Rabahne. Dort fuhr er gegen einen Zaun.

Er flüchtete mit seinem Auto in Richtung Grudenberg, kam von der Straße ab und prallte gegen ein Verkehrsschild. Das Auto war nicht mehr fahrtüchtig, der junge Mann rannte weiter in Richtung Stadtzentrum. Bei den Rathauspassagen wurde er schließlich von der Polizei ergriffen. Da er Selbstmordabsichten äußerte, wurde er noch am Abend von einem Arzt untersucht. Dieser musste über den weiteren Verbleib des Mannes entscheiden.