Halberstadt (dl) l Der Fund der männlichen Leiche im Uferbereich des Halberstädter Torteichs beschäftigt die Ermittler der Polizei. Der Mann war am Sonnabendmorgen gegen 7.30 Uhr von Passanten entdeckt worden. Die Polizei beorderte zwecks Bergung der Leiche die hauptberufliche Wachbereitschaft der Halberstädter Feuerwehr an die Fundstelle unweit der Kaufland-Filiale.

Keine Hinweise auf Fremdeinwirkung

Wie Polizeisprecher Thomas Springer am Sonntag auf Anfrage gegenüber der Volksstimme sagte, handele es sich laut der gefundenen Papiere bei dem Toten um einen 55 Jahre alten Mann aus Halberstadt. „Bislang gibt es keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden“, so der leitende Einsatzbeamte weiter. Die bisherigen Erkenntnisse ließen vermuten, dass das Opfer vergleichsweise kurz im Wasser gelegen hat – wahrscheinlich seit den Abend- oder Nachtstunden zum Samstag. „Wir gehen bislang von einem gesundheitlichen Problem oder einem Unglücksfall aus“, präzisierte der Hauptkommissar.

Zeugenhinweise willkommen

Die Ermittlungen der Polizei laufen. Dabei hoffen die Beamten auch auf Hinweise von Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter Telefon (0 39 41) 67 41 93 an das Polizeirevier in Halberstadt zu wenden.