Halberstadt l Auf der Kreuzung B 81 Harzstraße/Alte Blankenburger Heerstraße/Langensteiner Straße am Ortseingang Halberstadt wird ab Donnerstag, 4. Oktober, bis Freitag, 12. Oktober, gebaut informiert Klaus-Peter Uebigau, Chef der Straßenmeisterei Halberstadt der Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt.

„Eine Vollsperrung wird es nicht geben“, gibt er vorsichtig Entwarnung. Allerdings sei eine wechselseitige Sperrung der Bundesstraße erforderlich. Bedeutet, eine Baustellen-Lichtsignalanlage wird den Verkehr abwechselnd über die Baustelle führen. Voll gesperrt sind allerdings die Zufahrt zur Alten Blankenburger Heerstraße und die zur gegenüberliegenden Langensteiner Straße, so der Chef der Straßenmeisterei. Das habe unter anderem Auswirkungen auf die Erreichbarkeit der Tankstelle, die sich direkt an der Kreuzung befindet. Sie ist nur über die Blankenburger Straße zu erreichen. Was bedeutet, dass Kraftfahrer, die dort tanken möchten, den Weg über die Florian-Geyer-Straße und dann den Pappelweg oder Hinter dem Sportplatz zur Tanke nehmen müssen. Für Auswärtige nicht ganz so einfach zu finden. „Wir versuchen, wenn es der technologische Bauablauf zulässt, weitgehend die Zufahrt zur Tankstelle von der B 81 aus Richtung Wilhelmshöhe kommend, frei zu halten“, sagt Klaus-Peter Uebigau. Ein direktes Zurück zur Bundesstraße 81 gibt es allerdings nicht. Die Langensteiner Straße ist unter anderem über die Minslebener Straße zu erreichen.

Anlass für die überraschenden Bauarbeiten ist, dass es Probleme mit der in der Straße verbauten Induktions­schleife gibt, die die Ampel an der ­vielbefahrenen Straße steuert. „Durch die hohe Verkehrsbelastung, vor allem durch Lkw, ist der Straßenasphalt stark verformt und hat die Induktionsschleife in Mitleidenschaft gezogen, sodass sie nicht mehr richtig arbeitet“, erklärt der Fachmann. Die Schleife wird erneuert, neuer Asphalt aufgebracht. Etwa 80.000 Euro kosten die anstehenden Arbeiten.