Osterholz/Pfeifenkrug (dl/sr) l Ein schwerer Unfall unter Alkoholeinfluss und mit besonders tragischem Ausgang hat sich in den Abendstunden des 19. Dezembers auf der Bundesstraße 81 im Bereich Osterholz ereignet. Nach Polizeiangaben war gegen 17.45 Uhr ein Mann mit seinem Audi vom Pfeifenkrug kommend in Richtung Halberstadt unterwegs. Im Osterholz parkte er sein Auto auf einem Feldweg. Ein nachfolgender Golffahrer fuhr ebenfalls von der Straße ab und auf den Audi auf. „Ungebremst, vermutlich hat er die Kurve nicht gekriegt“, wie der Audi-Fahrer der Volksstimme später telefonisch mitteilte.

Bei der Kollision, so berichtet er weiter, erlitt er Kopfverletzungen. Der Unfallverursacher – ein 61-Jähriger aus Halberstadt – kam laut Polizei verletzt ins Krankenhaus. Während der Kollision befand sich ein Hund im Audi. Vermutlich aufgrund des erlittenen Schocks sprang ein Yorkshire Terrier, der der Beifahrerin gehörte, aus dem Auto, dessen Scheiben beim Aufbruch zerbrochen sind. Das verängstigte Tier sei in Richtung Pfeifenkrug geflüchtet. Dort erfasste ein Autofahrer wenig später im Dunkeln den Hund, der tödlich verletzt wurde, berichtet der Audi-Fahrer.

Bei der Aufnahme des ersten Unfalls wurde beim Unfallverursacher Alkoholgeruch festgestellt – ein Atemalkoholtest ergab bei dem 61-Jährigen laut Polizei 1,73 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt.