Halberstadt l Erstmals waren die Bewohner der Zentralen Anlaufstelle für Asylsuchende (ZASt) zu dem Ereignis eingeladen. Sie folgten in großer Zahl.

So groß und so bunt gemischt wie in diesem Jahr war die Gästeschar zum Tierparkfest in Halberstadt schon lange nicht mehr. Ein treffliches Zeichen dafür, dass Vize-Tierparkleiter Michael Bussenius mit seiner Überraschung voll ins Schwarze getroffen hatte: Vor allem Kriegsflüchtlinge aus Syrien nutzten mit ihren Kindern dieses kostenlose Angebot und folgten der Einladung gern.

„Wir haben in Abstimmung mit dem Leiter der ZASt diese Einladung ausgesprochen, um ein gutes, positives Zeichen zu setzen und den Familien etwas Zerstreuung zu bieten“, sagte Michael Bussenius als Macher im Tiergarten. „Das war mir heute das wichtigste Anliegen“, betonte er.

Vor allem die Papageienshow und die Tierpräsentation erfreute viele hundert Besucher. „Ich habe lange nicht mehr in so viele fröhliche Gesichter geblickt“, bilanzierte Bussenius erfreut.

Bilder

Bei der Auftakt-Tierparade stellte Bussenius einige fleißige Helfer vor. So ist Ben Schmidt aus der 9. Klasse in den Ferien und an vielen Sonnabenden oft im Tiergarten dabei. Zu den Ehrenamtlern gehört auch Manuela Fricke. Großen Dank gab es von Michael Bussenius ebenso für die Sponsoren des Festes, das die Volksstimme präsentierte. Weitere Partner sind die Harzer Volksbank, das Steuerbüro Schuber und Partner sowie Blankenburger Wiesenquell.

Volksstimme-Regionalverlagsleiter Thomas Helmuth erneuerte gemeinsam mit Jessica Schmidt die jährliche Tierpatenschaft der Volksstimme.

Die Volksstimme wurde einmal mehr zum Glücksbringer: Inge Roswitha Schulz aus Blankenburg hatte sich an einer Verlosung beteiligt und dabei das Glück auf ihrer Seite: Ihre Enkelkinder Lilia, Isabell und Alexander durften Michael Bussenius bei der großen Papageienshow assistieren. Die von den Bussenius-Brüdern in gewohnt lockerer Weise und mit Einbeziehung der Zuschauer präsentierten Tiershows gehören stets zu den Höhepunkten der Tiergartenfeste.

Vor allem die unmittelbare Begegnung mit den Aras und Papageien, die Mathias und Michael Bussenius den Zuschauern dabei ermöglichten, begeisterten Jung und Alt. Immer wieder wollten vor allem die ausländischen Gäste Fotos ihrer Kinder mit den Tieren machen.

Kinderschminken, Bastelaktionen, eine Hüpfburg, die große Rutsche und das Karussell wurden den gesamten Nachmittag über eifrig genutzt, ebenso das Angebot zum Kinderreiten. Moderator Wolfgang Buschner führte durch die einzelnen Programmpunkte.

Viel Beifall gab es für Claudia & Carmen, die Showzwillinge aus Dresden, ebenso für die Trommelgruppe des Carate-Clubs aus Barleben. Nach der Tiertaufe des am 23. Juli geborenen zweiten Alpakahengstes auf den Namen „Bruno – der Braune“, ging das Programm mit dem Gesangsblock von Gitte und Klaus zu Ende.