Wernigerode/Halberstadt l Die Gewerkschaft Verdi ruft zu Warnstreiks im öffentlichen Nahverkehr auf: Während deswegen in vielen Städten Deutschlands am Dienstag, 29. September, Verkehrschaos herrschte, lief für Pendler, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln im Harz unterwegs waren, alles wie gewohnt. Und das wird auch weiterhin so bleiben.

„Der deutschlandweit angekündigte Streik im Nahverkehr wird im Harzer Busnetz nicht stattfinden“, betont Christian Fischer als Chef der Harzer Verkehrsbetriebe (HVB). Weiter informiert er: „Da die HVB einen eigenen Tarifvertrag hat, wird es jedenfalls in diesem Jahr zu keinem Streik kommen. Unsere Busse fahren auch in dieser Woche planmäßig und wir lassen niemanden an der Bushaltestelle zurück.“

Gleiches gilt für die Straßenbahnen in Halberstadt. „Wir streiken nicht, weil wir nicht dem öffentlichen Dienst unterliegen“, erläutert Claudia Stein, Betriebsleiterin der Halberstädter Verkehrs-GmbH (HVG).