Mutmaßliche SelbstjustizWeitere Ermittlungen und Fragen nach Zwischenfall in Dardesheim

Nach dem Übergriff zweier Männer auf einen 24-Jährigen mutmaßlichen Betrüger in Dardesheim stellt sich die Frage: Unfall oder Selbstjustiz mit Körperverletzung? Obendrein gibt es Rätselraten um weitere fremde EC-Karten beim Verletzten.

Von Dennis Lotzmann 01.12.2022, 07:45
Bei dem Zwischenfall in Dardesheim wurde ein 24-jähriger mutmaßlicher Betrüger schwer verletzt.
Bei dem Zwischenfall in Dardesheim wurde ein 24-jähriger mutmaßlicher Betrüger schwer verletzt. IMAGO/Die Videomanufaktur

Dardesheim - Nach dem Zwischenfall am Freitag, 25. November, in Dardesheim laufen die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft auf Hochtouren. Insbesondere, so ein Sprecher des Harzer Polizeireviers in Halberstadt, gelte es eine wesentliche Frage zu beantworten: Haben zwei Männer einen 24-jährigen mutmaßlichen Betrüger beim Festsetzen körperlich unverhältnismäßig stark attackiert und letztlich schwer verletzt, wie die Polizei vermutet? Oder zog sich der 24-Jährige jene schweren Kopf- und Gesichtsverletzungen beim Fluchtversuch selbst zu?

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.