Halberstadt l Für wen der Begriff Post den Ort bezeichnet, an dem Pakete abgegeben und Briefmarken gekauft werden, für den ist „ein Post“ falsches Deutsch. Doch wer in den sozialen Netzwerken unterwegs ist, der weiß darum, dass Posts, die Beiträge auf Facebook und Co. sind. Und genau auf jene, für die soziale Netzwerke alltägliche Kommunikationsbasis sind, zielt ein Gewinnspiel ab, das Jeannette Schroeder und Nancy Schönknecht mit dem morgigen Tag starten. „Wir wenden uns bewusst an eine Zielgruppe, die wir sonst oft weniger erreichen“, sagt Stadtmarketing-Chefin Nancy Schönknecht. „Die Schatzjahre werden ja von vielen Halberstädtern oft auf die kulturelle Schiene geschoben, aber Kultur ist es nicht allein, worum es uns bei den Schatzjahren geht“, sagt Schönknecht.

Jeannette Schroeder, die die neuen Medien für die Stadtverwaltung bespielt, hat auch die Schatzjahre-Kanäle im Griff und freut sich über jedes neues „Gefällt mir“, über Beiträge und Kommentare. Auf der Plattform Instagram startet sie nun am Sonntag ein Gewinnspiel. Die Mitmach-Aktion trägt den Titel „Mein Schatz und ich“. „Vielleicht“, sagt sie, „ist dieses Gewinnspiel ja ein Ansatz, gerade für jüngere Halberstädter, sich mit dem Thema Schatzjahre zu befassen.“

Geschenke mit Halberstadt-Bezug

Denn Schätze habe Halberstadt viele zu bieten und beileibe nicht nur solche als Gold, Silber und Edelsteinen oder solche, die hinter Glas in den Museeumsvitrinen liegen. „Wir fragen ja danach, was für jeden einzelnen der persönliche Schatz ist. Die Familie, das Hobby, das heißgeliebte Fahrzeug oder eben auch die Schätze, die in den Sehenswürdigkeiten der Stadt oder auch verborgen in deren Schatten zu finden sind“, erklärt Schroeder.

Sie freut sich schon darauf, auf die Frage sehr unterschiedliche Antworten zu erhalten. Und um den Anreiz zum Mitmachen zu erhöhen, haben Jeannette Schroeder und Nancy Schönknecht interessante Preise organisiert. Neben Schatzjahre-Geschenken sind das Gutscheine vom Freizeit-und Sportland oder vom Tiergarten.

Hashtag #schatzjahre

Die Aktion läuft vom 1. bis 30. April auf Instagram. Wer über ein öffentliches Profil auf Instagram verfügt, kann sein Bild mit seinem „Schatz“ und dem Hashtag #schatzjahre hochladen. Wer nur über ein Privatprofil verfügt, kann über Facebook teilnehmen. Dazu bitte einfach über die Facebook-Seite der Schatzjahre eine persönliche Nachricht (PN) mit dem Foto und dem dazugehörigen Text schicken. „Sobald wir das Bild auf der Instagram-Seite der Schatzjahre veröffentlichen, nimmt derjenige automatisch am Gewinnspiel teil“, sagt Jeannette Schroeder und fügt an: „Leider sind Posts in privaten Beiträgen oder Profilen für uns nicht sichtbar und können daher nicht für die Verlosung berücksichtigt werden“.

Wer weder über ein Instagram- noch über ein Facebook-Profil verfügt, aber dennoch teilnehmen mag, kann dies über die Volksstimme-Redaktion. Bild und kurzen Text per E-Mail an redaktion.halberstadt@volksstimme.de mit dem Kennwort Persönlicher Schatz schicken, die Redaktion leitet beides über den Facebook-Kanal zum Gewinnspiel weiter. Und wer es erlaubt, findet sein Bild auch in seiner Lokalzeitung wieder, dafür bitte Bilder mit einer Mindestgröße von 2 MB senden.