Haldensleben l Die Bördeschatzkiste läuft im dritten Jahr erfolgreich, freut sich Wolfgang Zahn von der Agrar-marketinggesellschaft. Gemeinsam mit dem Landkreis Börde und dem Kreisbauernverband hatte er die Bördeschatzkiste ins Leben gerufen.

Immer mehr Partner bestücken diese Kiste, die es inzwischen in zwei Varianten gibt. Typische Erzeugnisse aus der Börde sind darin vereint, die auch dokumentieren wollen, was der Landkreis zu bieten hat. „Die Bördeschatzkiste hat keinen wirtschaftlichen Charakter“, sagt Wolfgang Zahn, dabei gehe es mehr um das Image des Landkreises. Die Kiste wird zur Hälfte mit Erzeugnissen von Unternehmen und zur Hälfte von privaten Akteuren bestückt wie zum Beispiel Imkern.

Nächstes Jahr geht es weiter

Angeboten wird die Kiste, die in der Lebenshilfe in Seehausen gepackt wird, das ganze Jahr über. Am meisten verkauft wurde sie allerdings in der Vorweihnachtszeit. 650 sind jetzt verpackt und vergeben worden. Viele liegen gewiss unter einem Weihnachtsbaum.

Im nächsten Jahr geht es weiter. Da wird es eine andere Aufmachung geben, kündigt Wolfgang Zahn an. Und im nächsten Jahr werden auch andere Landkreises diese Idee aufgreifen und umsetzen, berichtet Zahn.

Noch vor Weihnachten können sich Frank Vogler aus Irxleben und Kristin Bendler aus Hornhausen über eine Schatzkiste freuen. Frank Vogler erhält die Premiumkiste, Kristin Bendler die einfache Kiste. In einer Volksstimme-Aktion mit 200 Einsendungen haben sie diese Kisten gewonnen.