Haldensleben (il) l Da staunen auch gestandene Polizisten: In Haldensleben ist am 19. Februar an der Maschenpromenade ein bewusstloser Mann durch Zeugen entdeckt worden, der, wie sich später herausstellte, sagenhafte 6,71 Promille intus hatte. Passanten hatten den 45-Jährigen morgens um 6 Uhr entdeckt. Er wies Hämatome und Unterkühlungen auf. Die Passanten alarmierten sofort die Rettungskräfte. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht, wo der enorme Blutalkoholwert festgestellt wurde. Der Fall gibt der Polizei noch Rätsel auf. Die Ermittler hoffen auf Hinweise durch Zeugen.