Pferdezucht

Drei Generationen präsentieren Prinzessin Sissi im Calvörder Reitstadion

Die Leidenschaft für Pferde ist in dieser Familie vererbt worden. Familie Oelbke aus Hundisburg hat bei der Fohlenschau in Calvörde Station gemacht.

Von Anett Roisch 20.07.2021, 15:38
Züchter Jörg Oelbke (Mitte) hält die Zügel von Stute Samira und Fohlen Sissi. Ihn begleiten seine Tochter Jaqueline (l.), sein Vater Hermann Oelbke, seine Frau Nancy Oelbke und Tochter Josefine.
Züchter Jörg Oelbke (Mitte) hält die Zügel von Stute Samira und Fohlen Sissi. Ihn begleiten seine Tochter Jaqueline (l.), sein Vater Hermann Oelbke, seine Frau Nancy Oelbke und Tochter Josefine. Foto: Anett Roisch

Calvörde/Hundisburg - „Züchten heißt, in Generationen zu denken", weiß Jörg Oelbke aus Hundisburg. So lautet ein alter Züchterspruch. Bei Familie Oelbke reisen gleich drei Generationen an, um die Fohlenschau im Calvörder Grieps hautnah mitzuerleben. Pferdezüchter aus der Region zeigen den Richtern und Besuchern der Schau 40 bewegungsstarke und typvolle Fohlen. 

Die Mission der Familie Oelbke ist es, Prinzessin Sissi der Jury zu präsentieren. Sissi ist zwar aus keinem Königshaus, aber das kleine Reitpferd ist die Tochter von Hengst Turfhorst Nightlive und von Stute Samira aus dem Stall der Oelbkes, der ganz in der Nähe des Hundisburger Barockschlosses liegt.

„Sissi ist ein ganz liebes Fohlen. Sie lässt sich anfassen und streicheln. So ein artiges Fohlen hatten wir noch gar nicht“, beschreibt Nancy Oelbke, die Frau des Züchters. Und auch die Töchter, die 23-jährige Jaqueline und die 19-jährige Josefine, schwärmen vom jüngsten vierbeinigen Familienmitglied.

Großvater hat das richtige Auge

„Wir hatten schon immer Tiere und natürlich auch Pferde auf dem Hof. Damals haben wir mit den Pferden auf dem Acker gearbeitet“, erzählt der 81-jährige Hermann Oelbke.  Der Großvater hat geschulte Augen und sieht mit Expertenblick, aus welchem Fohlen mal ein erfolgreiches Pferd werden kann.

Die Leidenschaft für Pferde hat der Großvater an seinen Sohn samt Schwiegertochter und an seine beiden Enkelinnen weiter gegeben. Im vergangenen Jahr führte Züchterin Jaqueline Oelbke ihr junges Haflingerstutfohlen Dalina der Jury in Calvörde vor. Für ihr Prämienfohlen hatte sie eine Urkunde bekommen.

Jörg Oelbke striegelt seine Sissi, während seine Gattin noch ein weißes Hemd für ihren Mann aus dem Auto holt. Die Aufregung ist groß. Dann läuft der Züchter mit Samira und Sissi perfekt gestylt die große Runde auf dem Platz. Das Fohlen springt vor Lebensfreude an der Seite seiner Mutter. „Genau dies sollte Sissi jetzt gerade nicht tun“, flüstert seine Ehefrau.

Doch am Ende gibt es den dritten Platz. Sissi hat ihre erste Bewährungsprobe bestanden.