Geschenke

Das Landratsamt in der Börde hilft, Weihnachtswünsche von Benachteiligten zu erfüllen

Duschbad, eine Puppe, ein Fußball: Was für Normalbürger nach sehr bescheidenen Weihnachtswünschen klingt, ist für manche Menschen unerschwinglich. Der Landkreis Börde möchte helfen und ruft Mitarbeiter und Bürger auf, Weihnachtswünsche wahr zu machen.

Von Julia Schneider Aktualisiert: 24.11.2022, 08:46
Einen Wunschweihnachtsbaum haben die Mitarbeiter des Landkreises Börde jeweils in Haldensleben und in Oschersleben aufgestellt. Daran hängen Wunschzettel von Bedürftigen. Landrat Martin Stichnoth und Mitarbeiterin Judith Spereiter pflücken erste Wünsche, um sie zu erfüllen.
Einen Wunschweihnachtsbaum haben die Mitarbeiter des Landkreises Börde jeweils in Haldensleben und in Oschersleben aufgestellt. Daran hängen Wunschzettel von Bedürftigen. Landrat Martin Stichnoth und Mitarbeiterin Judith Spereiter pflücken erste Wünsche, um sie zu erfüllen. Foto: Julia Schneider

Haldensleben - Das Foyer der Landkreisverwaltung an der Bornschen Straße in Haldensleben schmückt seit kurzem ein hübscher Weihnachtsbaum. Er hat eine ganz besondere Funktion: Der Weihnachtsbaumschmuck besteht vor allem aus Wunschzetteln, die benachteiligte Kinder und Senioren beschrieben haben.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.