Althaldensleben (vs) l Zu einer Auseinandersetzung ist es am Sonnabend gegen 20 Uhr in Althaldensleben gekommen. Dort hatten sich mehrere Kinder zusammengetan, um „Klingelsturm“ zu spielen. Als sie bei mehreren Personen klingelten, wurde ein Kind von einem Bewohner erwischt und am Ohr sowie an den Haaren gezogen.

Wie die Polizei mitteilte, lief der Elfjährige Junge nach Hause und erzählte seinen Eltern von dem Vorfall. Diese waren erbost und zogen nun zur Wohnung des Mannes, um diesen zur Rede zu stellen. Um ihren Argumenten Nachdruck zu verleihen, führte ein 18-jähriges Familienmitglied einen Teleskopschlagstock mit. Bei der nachfolgenden Auseinandersetzung wurde dem 18-Jährigen der Schlagstock durch den 52-Jährigen abgenommen und dieser damit geschlagen. Der junge Mann erlitt dadurch zwei kleine Kopfplatzwunden.

Polizei sorgte für Ruhe

Erst durch herbeigerufene Polizeikräfte konnte Ruhe in die Szene einkehren. Der Teleskopschlagstock wurde sichergestellt. Durch die Kriminalpolizei wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den 52-Jährigen eingeleitet. Gegen den 18-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und versuchter gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Von diesem Vorfall kursieren Videoaufnahmen in sozialen Medien. Darauf sind laut Polizei einige Personen zu sehen, die nicht in die Veröffentlichung des Bildmaterials eingewilligt haben. Gegen die Urheber des Videomaterials wird nun ermittelt.