Haldensleben l Seit Dienstagmorgen (09. Februar 2021) sind schwere Eisbrecher auf dem Mittellandkanal zwischen Wolfsburg und Magdeburg unterwegs. Ohne deren Hilfe könnten die Binnenschiffe nicht mehr aus den Häfen und Anlegestellen heraus, denn die Eisdicke beträgt teils über zehn Zentimeter.

Die "EISED2" startete noch vor Sonnenaufgang von Haldensleben in Richtung Magdeburg. Die "EISED3" soll folgen.

Die beiden Eisbrecher gehören zu den größten in Mitteldeutschland und werden unter anderem bei schwerer Eislage auf der Oder eingesetzt.