Volleyballturnier

In Haldensleben wird aus „Beach am Markt“ jetzt „Beach an der Jugendherberge“

Nachdem das traditionelle Volleyballturnier für Freizeitmannschaften „Beach am Markt“ in Haldensleben 2020 coronabedingt ausfallen musste, wird es 2021 wieder stattfiden. Allerdings nicht auf dem Marktplatz.

Von Thomas Junk 09.07.2021, 17:24
2019 hieß es noch ?Beach am Markt?, jetzt wird am nächsten Wochenende ?Beach an der Jugendherberge? daraus.
2019 hieß es noch ?Beach am Markt?, jetzt wird am nächsten Wochenende ?Beach an der Jugendherberge? daraus. Archivfoto: Thomas Lein

Haldensleben - Es geht wieder was – wenn auch noch nicht in vollem Umfang. Nach vielen pandemiebedingten Absagen, kann nun zumindest das als „Beach am Markt“ bekannte und beliebte Volleyball-Turnier auf dem Außengelände der Jugendherberge stattfinden. Angepfiffen wird am Sonnabend, 17. Juli 2021, um 12 Uhr. Das Ende ist für 17 Uhr vorgesehen.

Auf den etwas verkleinerten Spielfeldern -eines mit Sand und eines mit Rasen - können jeweils nur gemischte Teams aus vier Spielerinnen und Spielern ab 15 Jahren gegeneinander antreten. Über die Einhaltung der Beachvolleyballregeln wachen wieder zwei Beach-am-Markt-erprobte Schiedsrichterexperten. Die teilnehmenden Teams sollen abwechselnd den Sand- und den Rasenplatz bespielen, so dass alle Mannschaften in den Genuss beider Untergründe kommen und somit gleiche Chancen haben. Das Finale wird am Ende natürlich auf Sand gespielt. Um die Wartezeit zwischen den einzelnen Spielen zu verkürzen, lockt ein drittes Feld mit Rasen für ein Spielchen zwischendurch.

Anmeldung ist notwendig

Es wird um eine vorherige Anmeldung bei der Abteilung Jugend und Sport im Rathaus gebeten, da das Teilnehmerfeld auf maximal zehn Teams begrenzt ist.

Aufgrund der zur Zeit zu geltenden Bestimmungen der Eindämmungsverordnung ist die „3G-Regel“ zwingend zu befolgen. Lediglich Geimpfte, Genesene und negativ Getestete dürfen daher das Gelände im Rahmen dieser Veranstaltung betreten. Das teilte die Stadtverwaltung im Vorfeld mit. Des Weiteren hat der Veranstalter Vor- und Familiennamen, die vollständige Anschrift und die Telefonnummer der anwesenden Personen zu erfassen. Deshalb wird um Verständnis für diese Notwendigkeit gebeten. „Natürlich besteht die Hoffnung, dass die am Veranstaltungstag geltende neue 15. Eindämmungsverordnung zusätzliche Lockerungen ermöglicht“, heißt es in der Pressemitteilung der Stadt.