Nordgermersleben l Wenn das keine Überraschung ist: Der Brasilianer Ailton steht im Aufgebot der DFB-Traditionself für das „Jahrhundertspiel“ am Sonnabend, 15. Juni, in Nordgermersleben. Diese Mitteilung erhielt Falko Jacobs, der die organisatorischen Fäden für das Großereignis in den Händen hält, vor wenigen Tagen von der für den Deutschen Fußballbund (DFB) tätigen Sportagentur.

Ailton, mittlerweile 46 Jahre alt, wurde 2004 mit Werder Bremen Deutscher Meister, Pokalsieger und wurde im gleichen Jahr als erster Ausländer zu Deutschlands Fußballer des Jahres gewählt. Nicht nur sein Spruch „Ein Schuss. Ein Tor. Das ist Ailton! Ailton-Tor – alles gut! Ailton auswechseln – immer Fehler!“ machte den „Kugelblitz“ zu einem der beliebtesten Fußballer der Bundesliga.

Tim Wiese und Dariusz Wosz auch da

Die Partie gegen eine U-35-Auswahl anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Eintracht wird um 15 Uhr angepfiffen. Zum Aufgebot der prominenten Gäste zählen außerdem der Ex-FCM-Trainer Michael Oenning, der Ex-Hohenwarsleber Marcel Maltritz sowie die Ex-Profis Dariusz Wosz, Tim Wiese, Torsten Gütschow, Patrick Helmes, Steffen Karl und Mike Hanke.

Nach Falko Jacobs Angaben sind bereits mehr als 400 Tickets an den Vorverkaufsstellen – dem Volksstimme-Servie-Center in Haldensleben, Nowebau in Nordgermersleben, Werkers Welt in Hermsdorf, der Pilzmanufaktur in Groß Santersleben sowie Böttcher Fahrzeugservice in Rottmersleben – verkauft worden.

400 Karten verkauft

Bereits am Freitag, 14. Juni, findet auf dem Sportplatz ein Fußballturnier für Freizeitmannschaften statt, ehe um 21 Uhr zur Disko ins Ferstzelt gebeten wird.

Den Auftakt am 15. Juni bildet ab 9 Uhr ein Spiel des Nordgermersleber Nachwuchses. Um 10 Uhr startet die „Tour de Börde“, eine Sternfahrt für Freizeit-Radler aus allen Gemeinden der Hohen Börde. Zielort ist allerdings nicht der Sportplatz, sondern das Ökobad.

Autogrammstunde geplant

Nach dem Traditionsspiel am Nachmittag stehen die Stars noch zur Autogrammstunde bereit. Um 20 Uhr beginnt im Festzelt der Tanz mit der Band „Klatschmohn“.

Das Frühstück am Sonntag, 16. Juni, im Festzelt umrahmt der Nordgermersleber Posaunenchor. Um 11 Uhr wird das Punktspiel der Eintracht-„Zweiten“ und um 14 Uhr das der ersten Männermannschaft angepfiffen.