Bösdorf l „Wir wollen die neuen Kinder und deren Familien in unserem Haus begrüßen und vor allem den Bösdorfern und auch den Leuten aus den umliegenden Orten zeigen, wie schön unser Kindergarten geworden ist. Man kann sehen, wie wohl sich die Kinder fühlen“, sagte Helga Willecke, Leiterin der Kindertagesstätte (Kita) Drömlingsstolche in Bösdorf. Dass die Kleinen sich jetzt so richtig wohl fühlen können, läge – nach den Ausführungen der Kita-Leiterin – vor allem am neuen Anbau.

„Fast vier Jahre hat es von der Idee bis zum Richtfest im Sommer 2015 und jetzt noch mal zwei Jahre bis zur Fertigstellung gedauert. Wir bedanken uns in erster Linie bei den Bösdorfer Bürgern, die großzügigerweise auf Geld verzichtet hatten“, sagte die Kita-Leiterin. Der Bösdorfer Rat hatte damals beschlossen, die finanziellen Mittel nicht für den Ausbau der Drömlingsstraße, sondern für die Kindereinrichtung zu verwenden. Die Mittel stammen aus dem Vermögen der damaligen Gemeinde Bösdorf.

Platz für 35 Kinder

Etwa 185.000 Euro kostet das Bauvorhaben. „Die Stadt Oebisfelde-Weferlingen hat noch einiges an Geld zur Verfügung gestellt. Jetzt ist alles schön. Wir können die Räumlichkeiten funktional nutzen“, freute sich Helga Willecke. 29 Mädchen und Jungen von einem bis zu sechs Jahren besuchen derzeit die Einrichtung. Platz ist für 35 Kinder, dabei muss das zugelassene Verhältnis von Kindergarten- und Krippenkinder passen.

Bilder

Während es sich die Erwachsenen an den langen Tischen mit selbst gebackenen Kuchen gemütlich machten, zeigten die Kinder im neuen Areal an verschiedenen Sport- und Spielgeräten ihr Können. Vor den versammelten Gästen dankte Helga Willecke einem Ehrengast und Sponsor – nämlich Alfred Schilling. „Wir hatten damals von unserem Geburtstagsgeld – der Kindergarten feierte 2014 sein 60-jähriges Bestehen – einheitliche T-Shirts gekauft. Jetzt haben wir Basecaps für die Kinder und für die Erzieherinnen Halstücher gekauft“, so Helga Willecke. Der 87-jährige Sponsor, der seit zehn Jahren in Bösdorf wohnt, erinnerte sich: „Ich hatte selbst acht Geschwister. Ich bin in einer großen Familie aufgewachsen und deshalb auch gern im Bösdorfer Kindergarten zu Gast.“

Terrassendach fehlt noch

Jetzt fehle vor dem Gebäude noch eine Überdachung als Regen- und als Sonnenschutz für die Terrasse. Die einstige marode Terrassenüberdachung musste bei den Bauarbeiten weichen. „Die Überdachung ist notwendig, damit die Kinder zum einen dort wieder an frischer Luft speisen und spielen können und zum anderen, damit die Eltern trockenen Fußes ihre Kinder ins Haus begleiten oder auch abholen können“, beschrieb die Kita-Chefin und ergänzte: „Wir haben die Terrassenüberdachung schon beantragt.“

Der Vater von Dana Dahms hatte zur Einweihungsparty eine amerikanische Popcornmaschine mitgebracht. Ein Dankeschön ging aber an alle Eltern, die nicht nur bei der Einweihungsfeier halfen, sondern auch stets nach den Bauarbeiten zum Putzen die Ärmel hoch krempelten. Und auch einige Tage vor der Einweihung waren viele Eltern tatkräftig bei einem Arbeitseinsatz auf dem gesamten Gelände in Aktion. „Mein Kindergarten ist wunderschön. Hier hab ich ganz viel Spaß mit meinen Freunden“, versicherte der sechsjährige Manuel Henry Wilde. Die nächste Veranstaltung ist das Drachenfest, das die Drömlingsstrolche am Sonnabend, 21. Oktober, mit ihren Familien und Freunden feiern.