Gebührenerhöhung

Kostenexplosion beim Abwasserzweckverband Aller-Ohre

Ab 2023 wird der Abwasserzweckverband Aller-Ohre seine zentrale Gebühr erhöhen müssen. Die gestiegenen Energiekosten lassen sich mit der gegenwärtigen Drei-Jahres-Kalkulation nicht mehr decken.

Von Carina Bosse 23.09.2022, 16:44
Das Verwaltungsgebäude des Abwasserzweckverbandes, hier auf der Homepage des AZV, benötigt Gas zum Heizen.
Das Verwaltungsgebäude des Abwasserzweckverbandes, hier auf der Homepage des AZV, benötigt Gas zum Heizen. Screenshot: Carina Bosse

Behnsdorf - Explodierende Kosten auf dem Energiemarkt und teuer zu erwerbender Sprit zwingen den Abwasserzweckverband (AZV) Aller-Ohre zum Handeln. „Die wirtschaftliche Situation ist bei uns angekommen“, sagt Geschäftsführerin Evelin Silbermann.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.