Magdeburg/Haldensleben l In der kommenden Woche sollen im Landkreis Börde und in der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts Magdeburg die Untersuchungen beginnen. Von allen Personen, die mit dem Erkrankten in Kontakt gestanden haben könnten, werden Bluttests gemacht. Die 500 angeschriebenen Personen kommen überwiegend aus Magdeburg und dem Landkreis Börde, informierte das Gesundheitsamt Magdeburg auf Nachfrage.

Die Tuberkulose-Erkrankung wurde bei dem Mann in einem Magdeburger Krankenhaus festgestellt. Das war bereits Ende Juli. Die Massenuntersuchung soll erst jetzt stattfinden, weil die entsprechenden Bakterien erst nach acht Wochen im Blut nachweisbar sind, erklärt Magdeburgs Pressesprecherin Kerstin Kinszorra. Das Gesundheitsamt gehe davon aus, dass der überwiegende Teil der Blutproben negativ ausfallen wird. Das zeigen die bisherigen Erfahrungen mit Tuberkuloseerkrankungen.

Bluttests und Röntgenaufnahmen

Da der Erkrankte in unterschiedlichen Schichtdiensten im Hermes-Versandzentrum im Haldensleber Südhafen gearbeitet hat, sollen nun auch zahlreiche Kollegen des Mannes untersucht werden. Bisher wurden dem Börde-Gesundheitsamt mehr als 200 Kontaktpersonen übermittelt. In der nächsten Woche sollen Bluttest und gegebenenfalls auch Röntgenaufnahmen der Lunge angeboten werden, erklärt Dr. Eugenie Kontzog, Fachdienstleiterin Gesundheit in der Börde-Kreisverwaltung.

Ein Sprecher von Hermes bestätigte den Vorfall. Es seien sofort alle Mitarbeiter informiert und alle notwendigen Sicherheitsvorkehrungen getroffen worden. Mit den Gesundheitsämtern arbeite man eng zusammen. Der erkrankte Mitarbeiter sei inzwischen vollständig genesen.

Ermittlung und Beratung sind wichtig

Die Tuberkulose gehört nicht zu den hoch ansteckenden Krankheiten wie beispielsweise Windpocken oder Masern. Personen, die Tuberkulosebakterien aufgenommen haben, müssen nicht daran erkranken. Im Bluttest wird die Reaktion des Immunsystems auf die Tuberkulosebakterien festgestellt. Die Ermittlung und Beratung von Kontaktpersonen trägt wesentlich zur Früherkennung und Bekämpfung der Tuberkulose bei.