Bülstringen/Magdeburg l Der Verein Khepera aus Haldensleben hatte im Juni in Kooperation mit der Sportgemeinschaft Bülstringen ein Benefizfest unter dem Motto „Lebenswert“ veranstaltet. Es ist eine Summe von 10.000 Euro für den Magdeburger Förderkreis krebskranker Kinder zusammen gekommen.

Sebastian Penke, Vorstandsvorsitzender von Khepera, zog Bilanz: „Ein fettes Dankeschön geht an alle, die uns vor und vor allem während des Festes unterstützt haben. Ohne die vielen Helfer wäre die Veranstaltung nicht möglich gewesen. Es war einfach wunderbar. Wir sind rundum glücklich über den ganzen Verlauf des Festes. Wir danken im Besonderen den vielen Künstlern die alle unentgeltlich mit Herz dabei waren, der ganzen Gemeinde Bülstringen für die riesengroße Unterstützung und natürlich allen Spendern – auch unbekannterweise“, sagte Sebastian Penke.

Der Erlös des Festes ging an den Förderkreis für krebskranke Kinder. Professor Dr. Uwe Mittler von der Stiftung Elternhaus am Universitätsklinikum Magdeburg nahm den Spendenscheck entgegen und bedankte sich: „Es ist wahrhaftig eine überraschende Superspende. Das Geld werden wir vor allem für die Förderung sozialer Hilfs- und Betreuungsleistungen besonders betroffener Familien einsetzen. Das sind Familien, die durch die Krebserkrankung ihres Kindes in finanzielle Not geraten. Außerdem können wir das Spendengeld sehr gut für die materielle Unterstützung der kinderonkologischen Station am Universitätsklinikum Magdeburg – hier auch für die lokale Kinderkrebsforschung – gebrauchen.“

Penke gestand: „Wir Kheperianer sind stolz auf das Geleistete und sehr glücklich, dass wir mit so vielen tollen Menschen gemeinsam helfen konnten.“