Haldensleben l Amtsinhaber Hans Walker (CDU) wird bei der Landratswahl am 18. März nicht antreten. Das hat der 64-Jährige am Montag, 19. Februar, auf Nachfrage der Volksstimme mitgeteilt. Walker war von seiner Partei für diese Wahl nicht nominiert worden, hatte aber in einem Volksstimme-Interview am 13. Januar in Erwägung gezogen, dennoch zu kandidieren.

„Nach Abwägung aller Umstände und nach vielen Gesprächen habe ich mich nun entschieden, meine Bewerbungsunterlagen nicht abzugeben“, so Walker. Es sei vor allem die Zusammensetzung der Kandidatenliste, die den letzten Ausschlag gegeben habe. Er wolle nicht dazu beitragen, dass der konservative Bereich zu sehr gesplittet wird. Die Amtszeit von Hans Walker endet am 6. September.

Wahltag ist der 18. März

Um 18 Uhr endete am Montag die Frist zur Einreichung der Bewerbungen für das Amt des Landrates. Wie Janina Kluge vom Büro Kreistag/Wahlen am Abend mitteilte, haben insgesamt sechs Kandidaten ihre Bewerbungen eingereicht. Die CDU schickt den Wolmirstedter Bürgermeister Martin Stichnoth ins Rennen, die SPD hat Vinny Zielske nominiert und die Linken die Landtagsabgeordnete Doreen Hildebrandt. Weiterhin bewerben sich Steffen Schroeder (AfD), Jürgen Fritzenkötter (FDP) und als unabhängige Kandidatin Anja Reinke um das Amt.

Ob alle Bewerber zur Wahl zugelassen werden, entscheidet der Kreiswahlausschuss, der am Mittwoch, 21. Februar, um 17 Uhr im Haldensleber Landratsamt zusammenkommt.