Wolmirstedt l Nach den Ostertagen wird die Autobahn 14 zwischen den Anschlussstellen Wolmirstedt und Colbitz wegen Sanierungsarbeiten voll gesperrt. Autofahrer müssen sich ab Dienstag, 23. April 2019, bis voraussichtlich 3. Mai 2019 auf Behinderungen einstellen, teilte ein Sprecher des Verkehrsministeriums mit.

Grund für die knapp anderhalbwöchige Vollserrung sind sogenannte Gewährleistungsarbeiten. Hier werden laut Ministeriumssprecher unter anderem Fugen und Kanten des Autrobahnabschnitts saniert. Der Verkehr wird solange über die alte Bundesstraße 189 geführt.

Arbeiten bei Angern und Wolmirstedt

Außerdem muss die Fahrbahndecke der Kreisstraße 1174 bei Angern erneuert werden, die deshalb ebenfalls vom 23. bis 30. April 2019 voll gesperrt wird. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Darüber hinaus laufen zur gleichen Zeit Sanierungsarbeiten im Kreuzungsbereich der Bundesstraße 189 mit der Anschlussstelle Wolmirstedt, teilte das Verkehrsministerium mit.

Der A 14-Abschnitt zwischen Wolmirstedt und Colbitz ist Ende Oktober 2014 für den Verkehr freigegeben worden. Fünf Jahre beträgt die Gewährleistungsfrist, auch für alle damit im Zusammenhang stehenden Maßnahmen am nachgeordneten Straßennetz, erläuterte der Ministeriumssprecher. Das bedeute, die Kosten für die erforderlichen Nach- beziehungsweise Reparaturarbeiten trage die bauausführende Firma.