Süplingen l Der Süplinger Narrenbund hat alles andere als Nachwuchssorgen. Beim Kinderkarneval im Dorfkrug zeigten die jungen Jecken, was sie alles auf dem Kasten haben. Und das war eine Menge. Egal ob akrobatische Leistungen, Büttenreden oder Gesangs- und Tanzeinlagen. Die Kinder hatten ein breitgefächertes Programm zu bieten.

Und auch der Nachwuchs vom Nachwuchs konnte die Gäste im proppevollen Saal überzeugen: Die Knirpse der Kita Wirbelwind tanzten was das Zeug hielt und bekamen dafür nicht nur tosenden Applaus, sondern auch eine Rakete nach der anderen. Eröffnet wurde das närrische Treiben durch den Einmarsch des diesjährigen Kinderprinzenpaares. Maja I. und Carl-Lewis I. wurden von den Funkenmariechen auf die Dorfkrug-Bühne eskortiert, wo das junge Paar unter Applaus und großem Gelächter die Kussfreiheit ausrief. Als wahrer Tausendsassa erwies sich den Nachmittag über Sitzungspräsident John, der nicht nur den Elferrat anführte, sondern sich auch mit akrobatischen Tanzeinlagen einbrachte. Als im Laufe der großen Hitparade sogar „Geier Sturzflug“ auf die Bühne traten und die „Pure Lust am Leben“ verbreiteten, kamen sie sogar nicht ohne Zugabe aus dem Saal.

Proben seit Oktober

Für Ute Knels, bei der seit vielen Jahren die Fäden für den Kinderkarneval zusammenlaufen, war der Sonntagnachmittag wieder ein besonderer Höhepunkt. Seit Oktober wurde der große Auftritt vorbereitet, Texte geschrieben, Tänze trainiert. Und im Gegensatz zu den Prunksitzungen der großen Jecken, die insgesamt sechs Mal stattfinden, wird das Programm des Kinderkarnevals nur ein einziges Mal auf die Bühne gebracht. „Da ist man immer besonders aufgeregt“, sagte Ute Knels am Ende. Sie war mit der Leistung ihrer Schützlinge und der der Tanz- und Gesangstrainer rundum glücklich.

Bilder

Von großem Vorteil ist für die Süplinger Narren, dass Ute Knels selber 35 Jahre im örtlichen Hort gearbeitet hat und so seit jeher einen super Draht zu den Jüngsten im Dorf hat. Die Zusammenarbeit mit Kita, Schule und Hort würde die Grundlage für ein langes Bestehen des Süplinger Kinderkarnevals legen, betonte Knels.