Wieglitz l Ein 50-jähriger Autofahrer ist am Mittwochabend kurz hinter dem Ortsausgang Wieglitz von der nassen Fahrbahn abgekommen. Die Feuerwehren aus Bülstringen und Wieglitz fanden einen zerstörten Pkw vor. Einsatzleiter Tino Pasemann: „Wir wurden zu diesem Verkehrsunfall alarmiert und es hieß, dass eine Person eingeklemmt ist. Dies bestätigte sich zum Glück nicht. Wir haben den Verletzten ohne schwere Technik befreien können."

Nach ersten Angaben der Polizei war der Unfallfahrer aus Richtung Bülstringen gekommen, als er aus noch ungeklärter Ursache kurz hinter dem Ortsausgang Wieglitz nach rechts von der Fahrbahn abkam und frontal gegen einen Baum krachte. Der Mann kam mit schweren Verletzungen in ein naheliegendes Krankenhaus. Wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Landstraße 24 für etwa drei Stunden voll gesperrt werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,16 Promille. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.