Groß Santersleben/Irxleben (vs) l Unvermittelt stand ein Mann auf der Autobahn. Eine Autofahrerin (24) konnte in der Nacht zu Sonntag auf der A2 in Richtung Hannover nicht mehr ausweichen. Der Fußgänger wird erfasst und stirbt, nachdem ihn ein weiteres Auto überrollt, noch auf der Fahrbahn.

Nach Angaben der Bundespolizei war die 24-jährige Autofahrerin um 3.37 Uhr mit ihrem Opel auf der A2 unterwegs, als das 26-jährige spätere Unfallopfer in Höhe der Ortslage Groß Santersleben (Börde) unvermittelt auf die Fahrbahn trat. Die Frau kann mit dem Wagen nicht mehr ausweichen. 

Weißer Transporter gesucht

Beim Zusammenstoß wird der Fußgänger nach Angaben der Polizei mehrere Meter durch die Luft geschleudert und bleibt dann "leblos auf dem mittleren Fahrstreifen liegen".  Ein bisher unbekannter weißer Transporter kann anscheinend ebenfalls nicht mehr ausweichen. Das Fahrzeug überfährt "den leblosen Körper des jungen Mannes und entfernt sich in Richtung Hannover", berichtet die Polizei am Morgen.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem unbekannten weißen Transporter blieb bisher erfolglos. Die Rettungskräfte konnten an der Unfallstelle nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen. "Für die Zeit der Rettung, Bergung und Verkehrsunfallaufnahme musste die BAB 2 in Fahrtrichtung Hannover für zwei Stunden gesperrt werden", heißt es im Bericht der Beamten.