Die Ergebnisse

8x200m Staffellauf

AK13/14:

1. Brüder-Grimm-Schule Calvörde

2. GTS Gutenberg Wolmirstedt

3. Sek. A. Niemann Erxleben

AK 15/16:

1. Gymnasium Weferlingen

2. Brüder-Grimm-Schule Calvörde

3. Sek. Leibniz Wolmirstedt

AK 17-19:

1. Gymnasium Weferlingen

2. Gymnasium Haldensleben

Tauziehen

AK 13/14:

1. Ev. Sek. Haldensleben

2. Sek. Niemann Erxleben

3. Sek. M. Gerike Haldensleben

AK 15/16:

1. Ev. Sek. Haldensleben

2. GTS Gutenberg Wolmirstedt

3. Sek. Leibniz Wolmirstedt

Volleyball

8.-10. Klasse:

1. Brüder-Grimm-Schule Calvörde

2. Drömlingschule Oebisfelde

3. Gymnasium Weferlingen

11.-12. Klasse:

1. Gymnasium Weferlingen

2. Gymnasium Haldensleben

3. Gymnasium Wanzleben

Fußball

AK 15/16:

1. Gymnasium Haldensleben

2. Sek. M. Gerike Haldensleben

3. Drömlingschule Oebisfelde

AK 17/18:

1. Gymnasium Haldensleben

2. Gymnasium Weferlingen

3. Int. Schule Trudeau Barleben

Haldensleben l Wochenlange Vorbereitungen – und dann so ein mieses Wetter: Die Organisatoren und Partner des Präventionstages „Sport gegen Gewalt und Drogen“ schwankten am Mittwochmorgen zwischen Durchhalten und Verkürzen der Wettkämpfe. Denn es regnete in Strömen. Keine guten Voraussetzungen für die 450 Schüler von 13 Sekundarschulen und Gymnasien, die aus dem ganzen Kreisgebiet angereist waren. Doch die Mädchen und Jungen bewiesen Biss und sportliches Durchhaltevermögen. Aufgeben? Nein, das kam nicht in Frage. Die Mehrheit der Schüler wollten es durchziehen.

Und so verlief der Präventionstag, den Kreissportbund und Polizei seit vielen Jahren gemeinsam organisieren, wie geplant. Als erste Disziplin stand wie immer der Schulstaffellauf auf dem Programm. In den Altersklassen traten die gemischten Schulstaffeln unter den lauten Anfeuerungsrufen ihrer Klassenkameraden an die Startlinie.

"Deutliches Zeichen gesetzt"

Weitere Wettkämpfe wurden im Volleyball und im Fußball ausgetragen. Beliebt in jedem Jahr war auch wieder das Tauziehen. Auch hier legten sich die Mädchen und Jungen ordentlich ins Zeug, um für ihre Schule den Sieg zu holen.

Bilder

Lobende Worte bekamen die jungen Sportlerinnen und Sportler nicht nur von den Organisatoren, sondern auch von Schirmherr Landrat Hans Walker. Er zollte den Schülern seinen Respekt: „Ihr setzt hier heute ein deutliches Zeichen gegen Gewalt und Drogen“. Sein Dank galt zudem den Organisatoren, die die Veranstaltung in jedem Jahr mit viel Engagement auf die Beine stellen.