Haldensleben l Ein betrunkener Kapitän hat am Mittwoch im Haldensleber Südhafen einen Zusammenstoß zweier Güterschiffe verursacht. Wie ein Sprecher der Wasserschutzpolizei mitteilte, hatte der 64-Jährige gegen 18.20 Uhr versucht, sein Tankschiff an der Kaimauer festzumachen. Dabei beachtete er das dort bereits liegende Gütermotorschiff eines niederländischen Berufskollegen nicht. Es kam zum Zusammenstoß beider Schiffe, wobei leichter Sachschaden entstand.

Kapitän betrunken

Die herbeigerufenen Polizeibeamten der Wasserschutzpolizei stellten bei der Unfallaufnahme fest, dass der Schiffer nicht unerheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von zwei Promille. Der Schiffsführer musste mit zur Blutentnahme, die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Schiffsverkehrs. Nach Rücksprache mit der zuständigen Wasser- und Schifffahrtsbehörde wurde das Schiffsführerpatent bis auf weiteres eingezogen. Der betroffene Schiffseigner entsendet einen Ersatzschiffsführer, der die Fahrt fortsetzen kann.