Flechtingen l Jeden Monat lädt die Gemeinde Flechtingen ihre Senioren zu einem gemütlichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen und mit abwechslungsreichen, kulturellen Angeboten in das Kurhaus ein. Der letzte Seniorennachmittag eines Jahres im Dezember vergrößert die Runde um alle Senioren aus den Ortsteilen, die der Einladung in den Luftkurort folgen wollen.

Um die 90 Frauen und Männer hatten sich auf Einladung der Gemeinde in diesem Jahr an den festlich gedeckten Tafeln eingefunden. Kurhausmitarbeiterin Madlen Weidemann begrüßte alle mit der Frage, wo denn bloß die Zeit geblieben sei. Das Jahr sei wie im Flug vergangen. Besonders begrüßte sie die Ortsgruppe aus Behnsdorf, die an einer der Tafeln Platz genommen hatte. Beste wünsche gab es von Bürgermeister Tim Krümmling, der selbst an diesem Nachmittag aus beruflichen Gründen nicht dabei sein konnte.

Plattspräkerin aus Ivenrode zu Gast

Kleine Präsente der Gemeinde und der örtlichen Apotheke sowie Kaffee und Kuchen für alle versüßten die Weihnachtsfeier, bevor Monika Mettner aus Ivenrode das Mikrofon hinter das Ohr geklemmt wurde.

Bilder

Die Plattspräkerin unterhielt die Besucher mit weihnachtlichen Geschichten aus der guten alten Zeit - natürlich in plattdeutscher Sprache. Damals spielte die Heimlichkeit in der Weihnachtszeit noch eine viel größere Rolle als heute, und das Artigsein der Kinder, um Weihnachtsgeschenke zu bekommen, hatte viel größere Bedeutung. Das jedenfalls berichtete Monika Mettner in ihrer ersten „Jeschichte von de Wiehnachtstiet“.

Sie bedauerte, dass heute kaum noch das Plattspräken gepflegt werde. Auch gebe es immer weniger Menschen, die die plattdeutsche Sprache dem Nachwuchs vermitteln würde, und immer weniger Literatur, die in plattdeutscher Sprache verfasst werde. Selbst die Plattspräker selbst würden aus Altersgründen nicht mehr regelmäßig zusammenkommen, um sich auszutauschen.

Auch Musikschule mit dabei

Dabei habe es immer sehr anregende Gespräche gegeben und die Zusammenarbeit mit der Arbeitsstelle Niederdeutsch in Magdeburg hätte in der Vergangenheit viele gedruckte plattdeutsche Geschichten hervorgebracht. Daraus las Monika Mettner den Gästen der Flechtinger Seniorenweihnachtsfeier vor.

Monika Mettner blieb an diesem Nachmittag nicht die einzige kulturelle Umrahmung. Von der Musikschule gab es auch noch eine festliche musikalische Einlage.