Walbeck l Seit 2011, also bereits fast sieben Jahre, kämpfen die Sportler des SV Chemie Walbeck, allen voran Ortsbürgermeister Martin Herrmann, um den Ersatzneubau eines Sportlerheims an ihrem attraktiv gelegenen Sportplatz, und jetzt endlich ist ein Ende ab zu sehen. Die Bauarbeiten schreiten gut voran und sollen bereits im Frühjahr übergeben werden.

Da um den Bau wirklich jahrelang gekämpft wurde, wollen die Sportler diesem Ereignis einen angemessenen Rahmen schaffen. Es wurde nur kurz zusammen gesessen und die Sportler waren sich schnell einig: Am 28. Juli die Einweihung des neuen Sportlerheims am Sportplatzgelände gebührend gefeiert.

Alte Recken des FCM kommen

„Dazu haben sich die Walbecker um die Traditionsmannschaft des 1. FC Magdeburg bemüht, und wir haben sehr schnell die Bereitschaft der Magdeburger Kicker bekommen“, freut sich Sportfreund Jens Tober. Die Traditionsmannschaft des momentan aufstrebenden 1. FCM wird am 28. Juli in Walbeck zu Gast sein und gegen eine Walbecker Auswahl auflaufen.

„Toll, dass diesem Ereignis solch ein würdiger Rahmen verliehen werden kann. Alle Freunde und Fans des 1. FCM sollten sich diesen Termin schon jetzt fest im Terminkalender eintragen“, sagt Jens Tober. Mit ihrem Besuch könnten Fußballbegeisterte zu einem erfolgreichen Tag für die Walbecker Sportler beitragen. Die Sportler des SV Chemie hoffen natürlich auf viele Gäste über Walbeckes Grenzen hinaus, auch wenn die Planungen für diesen großen Tag derzeit noch in vollem Gange sind.

Weitere Termine für das Jahr 2018 hatten die Sportler ebenfalls schon festgezurrt. So wird die Jahreshauptversammlung am Sonntag, 11. März, um 10.30 Uhr stattfinden. Auf der Tagesordnung stehen neben den Jahresberichten auch die Wahl des Vorstandes un die Beitragskassierung. Dann wird es sicher auch schon um das Einweihungsfest für das neu erbaute Sportlerheim im Juli gehen. Fest steht auch bereits der Termin für das traditionelle Walbecker Oktoberfest im Bürgerhaus „Ulrich Mühe“. Am 22. September wird in zünftig bayerischer Manier gefeiert. Den Weihnachtsmarkt der Vereine am 1. Dezember werden die Sportler ebenfalls unterstützen und mit ausgestalten.