Haldensleben l 234 Mal „Ja, ich will“ bekamen die beiden Haldenslebener Standesbeamtinnen Brigitte Schulze und Sabine Herbst bei den insgesamt 117 Trauungen im Jahr 2017 zu hören. Davon entfielen 71 Eheschließungen auf das Rathaus. 34 Mal wurde auf Schloss Hundisburg geheiratet und 12 Paare trauten sich auf Schloss Detzel.

Die Hochzeitstermine für die einzelnen Trau-Orte werden jeweils im August des Vorjahres veröffentlicht. Für die entsprechenden Tage sind im Rathaus und auf Schloss Hundisburg jeweils fünf Eheschließungen möglich und auf Schloss Detzel drei. „Diese ,volle Punktzahl‘ hat Schloss Detzel an drei von fünf Trautagen erreichen können“, resümiert Stefanie Stirnweiß von der Abteilung Stadtmarketing und Kommunikation der Stadtverwaltung.

71 Trauungen im Rathaus

Die insgesamt heiratsstärksten Tage mit jeweils ausgebuchten fünf Trauungen waren am 7. 7. 2017 im Rathaus sowie am 15. und 21. Juli und am 18. August auf Schloss Hundisburg. Auch in diesem Jahr sind bereits einige Termine komplett ausgebucht, gerade in den Sommermonaten sind besonders die Sonnabende sehr gefragt. Auch an einem Mittwoch wird in diesem Jahr nach „Termin“ getraut: Am Schnapszahldatum 8.8.2018 ist aber nur noch um 9.45 Uhr ein Termin im Haldensleber Rathaus frei.

Sommermonate beliebt

Ansonsten kann im Rathaus ganzjährig auch unter der Woche geheiratet werden: von Mai bis September aber nur montags bis donnerstags, von Oktober bis April zusätzlich auch freitags. In den Außenstellen Detzel und Hundisburg dagegen sind Trauungen nur an festen Terminen von Mai bis September möglich.

Über die noch freien Termine für 2018 und alles rund um das Thema „Heiraten in Haldensleben“ informiert das Internet-Portal der Stadt Haldensleben. Die Druckversion zum Thema „Ja, ich will!“ ist im Bürgerbüro und im Standesamt erhältlich.

Mehr Infos finden Sie hier.