Haldensleben l 2017 präsentiert sich die Veranstaltung in einem neuen Gewand. Den traditionellen Staffellauf wird es nicht mehr geben. Stattdessen bildet ein sogenannter Streetfoodmarkt (zu deutsch „Straßenmarkt für Essen“) das Herz des Jacobimarktes. Dabei präsentieren sieben Gastronomen aus Haldensleben, Magdeburg, Wolfsburg und Schöningen an verschiedenen Ständen ihre Spezialitäten.

„Die Idee dazu hatte Marco Dörheit, der sich ansonsten auch beim Verein Khepera engagiert“, verrät Kathrein Schätzing als Sprecherin der Haldensleber Händlerschaft. Letztere organisiert den Jacobimarkt in enger Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung.

Gastronomen zeigen Spezialitäten

Als Ergänzung des Streetfoodmarktes bereiten die Jugendlichen der Sekundarschule „Marie Gerike“ einen Kuchenbasar vor. Wie Kathrein Schätzing hinzufügt, werde es bei dem Markt weniger internationale Kost, als vielmehr deutsche Küche geben. Diese allerdings in verschiedenen Variationen. Unter anderem auch vegan.

Der Markt findet auf dem Postplatz statt - und zwar am Sonnabend, 8. April, von 12 bis 23 Uhr und am Sonntag, 9. April von 12 bis 18 Uhr. Darüber hinaus ist der Sonntag verkaufsoffen. Die teilnehmenden Geschäfte öffnen ab 13 Uhr ihre Türen. „Jeder Händler wartet mit kleinen Überraschungen auf“, verrät Kathrein Schätzing.

Verkaufsoffener Sonntag

Nicht zuletzt wird es ein umfangreiches Rahmenprogramm geben. Dafür wird auf dem Postplatz eine Bühne aufgebaut. Dort spielt an beiden Tagen jeweils ab 12 Uhr die Band „Musik for the kitchen“. Sie präsentiert Folklore und Akustik-Musik.

Dazu heißt es im Programm: „Die vier Herren wollen in keine Schublade so richtig hineinpassen. Sie sind eigenwillig, haben Ecken und Kanten, zuweilen schwarzen Humor und einen Hauch Anarchie. Doch in ihre Eigensinn berühren sie Menschen und nehmen sie mit auf eine Reise durch die Musikgeschichte der letzten hundert Jahre.“

Puppentheater und Musik

Am Sonntag ist ab 15.30 Uhr das Figurentheater Perplex auf der Bühne zu sehen. Daneben gibt es an beiden Nachmittagen verschiedene Attraktionen für Groß und Klein. Besucher können per Linoldruck individuelle Osterpost gestalten oder mittels Siebdruck mitgebrachte Shirts, Beutel oder ähnliches verschönern.

 Am Sonntag gibt es zusätzlich einen Workshop im Puppenbau. Mehrere Ponys laden Kinder an beiden Tagen auf dem Hagentorplatz zum Reiten ein.

Ponys laden zum Reiten ein

Wie Kathrein Schätzing informiert, laufen die Vorbereitungen für den Jacobimarkt schon seit vergangenem Jahr. Die heiße Phase der Organisation habe Anfang Januar begonnen. „Wir würden uns freuen, wenn die Veranstaltung auch in ihrem neuen Konzept von den Haldenslebern gut angenommen wird. Deshalb laden wir alle Bürger herzlich ein.“