Groß Santersleben l Die Vorbereitungen auf dem Hopfenhof und auf dem Lindenplatz in der Groß Santersleber Ortsmitte sind bereits am Mittwoch in die heiße Phase gegangen. Am Sonnabend um 10 Uhr soll alles für die Radfahrer und weitere Gäste aus der gesamten Hohen Börde und darüber hinaus bereit stehen. Dann findet hier die sechste Auflage der Tour de Börde einen krönenden Abschluss.

Vorbereitung auf der Zielgeraden

„Die Radsternwanderung ‚Tour de Börde‘ gehört zu den größten Volkssportereignissen auf zwei Rädern in der ganzen Magdeburger Börde“, erklärt Rathaussprecher Maik Schulz, der die Organisationsfäden für die Tour seitens der Gemeinde fest in der Hand hält. In diesem Jahr haben sich nach seiner Aussage mehr als 530 Radler angemeldet. Sie sollten den Hopfenhof über die Mittelstraße anfahren, da sich am dortigen Eingang Abstellmöglichkeiten für die Fahrräder befinden. Der Verkauf der Tombolalose erfolgt ebenfalls in diesem Bereich.

Auf dem Hopfenhof und auf dem Lindenplatz vor dem Hopfen-Infohaus wird ein buntes Programm für alle Radler und Besucher geboten. Die örtlichen Vereine sorgen unter anderem mit Deftigem aus der Gulaschkanone und vom Grill, Ochsen am Spieß sowie Kuchen fürs leibliche Wohl. Das Sax´n Anhalt Orchester wird drei mitreißende Auftritte haben und DJ Blue Sky sorgt für die musikalische Umrahmung.

Bilder

Über 530 Anmeldungen

Eng verbunden mit der Tour de Börde ist auch in diesem Jahr wieder das traditionelle Holunderblütenfest. Die Landfrauen der Hohen Börde präsentieren reichlich Köstlichkeiten rund um den Holunder. Selbstverständlich wird auch wieder eine Holunderhutkönigin gekrönt. Am Wettbewerb teilnehmen können alle, die am Veranstaltungstag Mut zum Hut beweisen.

Einfach kostenlos an der Wahlurne am „Holli-Holler-Stand“ auf dem Hopfenhof eine Startnummer besorgen, die dann gut sichtbar getragen werden sollte. Jeder Besucher kann sich an der Wahl der künftigen Majestät beteiligen, indem er den Stimmzettel mit der Nummer seines Lieblingshutes in die Wahlurne einwirft.

Den ganzen Tag über können die Tour-Teilnehmer und die Besucher zudem das schönste Foto des Fotowettbewerbs, den der Kulturausschuss der Hohen Börde auch in diesem Jahr anlässlich der Tour de Börde ausgeschrieben hat, wählen. 33 Fotos, die die Einwohner der Gemeinde bis zum Einsendeschluss unter dem Titel „Aktives Leben in der Hohen Börde“ eingereicht haben, stehen zur Auswahl.

Gleichzeitig Holunderblütenfest

Wer alkoholfreie Cocktails probieren möchte, ist bei den Jugendlichen im Jugendmobil „Jule“ der Gemeinde richtig. Sie erzählen auch über die Aufgaben und Ziele, die durch die Jugendarbeit erreicht werden sollen.

Das Fest endet gegen 14 Uhr nach der Verlosung eines E-Bikes als Hauptpreis.

Die Dorfstraße wird für die Zeit des Festes zwischen der Einmündung Grüne Straße und der Schmiede für den Fahrzeugverkehr gesperrt.