Marienborn l Mehrere Verkehrsunfälle ereigneten sich am Dienstag innerhalb kurzer Zeit auf der Autobahn 2 in Richtung Berlin. Gegen 9 Uhr war ein Lkw mit Anhänger im Bereich der Anschlussstelle Marienborn, vermutlich aufgrund der dort vorherrschenden Glätte, ins Schleudern geradten und quer zur Fahrbahn stehengeblieben. Zirka 500 Meter vor diesem Laster stürzte gegen 9.05 Uhr ein mit Palmöl beladener Sattelzug um. Die genauen Umstände zur Unfallursache sind noch unklar.

Um 9.10 Uhr geriet ein Sattelzug rund einen Kilometer vor dem querstehenden Lkw ebenfalls aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Die Zugmaschine rutschte in einen angrenzenden Graben, der Auflieger bliebt auf dem Standstreifen stehen. Fünf Minuten später schleuderte ein VW-Transporter kurz vor der Anschlussstelle Magdeburg-Zentrum gegen eine Schutzplanke. Um 10.05 Uhr kam schließlich ein Kleintransporter mit Anhänger nach rechts von der Fahrbahn ab, der mit Fahrzeugen beladen war.

Bei allen Unfälen wurden nach bisherigen Erkenntnissen niemand verletzt. Die Bergung des mit Palmöl beladenen Sattelzuges wird vermutlich noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Bilder