Hilfsprojekt

Ute Moritz aus Wolmirstedt hat im Senegal eine Schule gebaut

Kulturelle Welten liegen zwischen Europa und Afrika. Die Kinder der Niederndodeleber Natur-Kitas sind neugierig auf sie. Seit vier Jahren gibt es eine Patenschaft mit einer Vorschule in Malicounda im Senegal.

Von Carina Bosse 21.09.2022, 17:56
Ute Moritz und Omar Famara Traoré betreuen in der Casa de Keur in Malicounda senegalesische Kinder bis fünf Jahre.
Ute Moritz und Omar Famara Traoré betreuen in der Casa de Keur in Malicounda senegalesische Kinder bis fünf Jahre. Foto: Carina Bosse

Niederndodeleben - Wenn Ute Moritz mal nach Deutschland kommt, dann gleich für ein paar Wochen. Dabei stammt sie ursprünglich aus Wolmirstedt, lebt aber inzwischen schon seit einigen Jahren im Senegal.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.