Haldensleben (vs) l Am Sonnabend (25. April) kam es gegen 18 Uhr in Haldensleben auf dem Außengelände eines Supermarkts zu einer Straßenverkehrsgefährdung. Der Fahrer eines Pkw stieß beim Einparken gegen ein anderes Fahrzeug und ging dann einkaufen.

Nach dem Einkauf, wurde er von einem Zeugen des Zusammenstoßes angesprochen. Dessen ungeachtet setzte sich der Mann in sein Auto und fuhr rasant davon. Dabei streifte er einen 54-jährigen Zeugen mit dem Außenspiegel.

Die Polizei suchte den Fahrzeughalter an seiner Wohnanschrift auf. Da er die Tür nicht selbständig öffnete, wurde eine Öffnung der Tür veranlasst. Der 55-Jährige wurde im Wohnzimmer angetroffen und befragt, gab aber keine Auskunft.

Aufgrund des Atemalkoholgeruchs wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt. Nach Abschluss der Maßnahmen pustete der Mann dann noch 1,71 Promille. Ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung wurde eingeleitet.